Moneyfix Mietkaution, kennt sich jemand damit aus?

4 Antworten

Hallo, ich habe selber schon Erfahrung mit einer Mietkautionsbürgschaft gemacht. Allerdings kann ich dir aus eigener Erfahrung kautionsfrei.de als Anbieter empfehlen. Dort habe ich bis jetzt nur positives erfahren. Es ist tatsächlich sehr unkompliziert. du kannst deinen Antrag gleich online stellen und bekommst sofort eine Rückmeldung dazu. Bei kautionsfrei.de bezahlst du 5,25% der geforderten Mietkaution pro Jahr. Dafür bekommst du eine Bürgschaftsurkunde von denen, die du dann an deinen Vermieter weitergibst. das bedeutet praktisch, wie du schon selbst richtig erkannt hast, dass sie für dich bürgen in Höhe der Kautionssumme. Verursachst du einen Schaden geht der Bürgschaftsgeber in Vorkasse und holt sich das Geld dann von dir wieder.

Ein einfaches Prinzip. Die Abwicklung ist schnell und wer das Geld für die Mietkaution anderweitig verwenden will, hat damit die Möglichkeit dazu. Ich kann es nur empfehlen, da ich noch keine Schwierigkeiten damit hatte. Selbst mein Vermieter hat es akzeptiert, nachdem ich alles genau erklärt habe. Dahinter steht ja auch die R+V Versicherung.

Informiere dich am besten noch mal genau unter kautionsfrei.de. Die informieren dich sehr gut und verständlich über Ablauf, Konditionen, Vorteile usw.

Ich habe die Erfahrung, dass manche Vermieter eine solche Bürgschaft gar nicht akzeptieren, sie legen Wert auf eine Barkaution (die selbstverständlich verzinslich auf einem Mietkautionskonto treuhänderisch angelegt wird). Erst wenn Dein Vermieter eine Moneyfix Kaution (oder eine von anderen Bürgengesellschaften) akzeptiert, stellen sich die Fragen nach Problemen, Kosten und mietvertraglichen Zusatzvereinbarungen (z. B. dass man die Bürgschaft durch eine Barkaution jederzeit ablösen darf, damit man sich aus dem relativ teuren Bürgschaftsvertragsverhältnis lösen kann).

Suche mal in diesem Forum unter dem Stichwort Kautionsbürgschaft.

Zitat aus einem Bericht des Berliner Mietervereins:

" Der Versicherer holt sich sein Geld zurück

Zusätzlich zu den Gebühren gibt es bei der Kautionsversicherung einen weiteren Nachteil, der gleichfalls vielen Mietern nicht bewusst ist: Hat die Versicherung einmal an den Vermieter gezahlt, holt sie sich den Betrag vom Mieter zurück. “Bestreitet der Mieter, dass der Vermieter zum Beispiel eine berechtigte Forderung aus Betriebskosten hatte, muss er das anschließend mit dem Vermieter notfalls vor Gericht ausfechten. Mit dem Abschluss einer Kautionsversicherung ist man beim Auszug also nicht alle seine finanziellen Sorgen los�?, warnt Michael Sittig von der Stiftung Warentest.

Der Berliner Mieterverein rät aus ähnlichen Gründen vom Abschluss einer Mietkautionsversicherung ab. “Am Ende wird dieser Weg für den Mieter zu teuer. Oft ist er auch gar nicht nötig, weil Mieter das Recht haben, die Kaution in bis zu drei Raten zu zahlen�?.

http://www.berliner-mieterverein.de/magazin/online/mm0711/071126.htm

muß ich mich als Privatperson erkundigen, ob Handwerker wirklich ein Gewerbe angemeldet hat?

wie verhält es sich, wenn ich einen Handwerker beauftrage- dessen Rechnung bezahle u. im nachhinein merke, daß es die Firma offensichtlich gar nicht mehr gibt. Hätte ich vor Zahlung prüfen müssen, ob die Daten stimmen? Die Adresse, die Rufnummer u. emailadresse sind falsch auf dem Briefpapier. Sollte ich nachfragen bei Finanzamt, ob die Steuer auch wirklich dort einging. Die Arbeit war gut ausgeführt, habe keine Reklamation. Frag mich nur, ob das rechtlich so i.O. geht?

...zur Frage

Ist es rechtens, dass eine gewerbliche Mietkaution zinslos erfolgt?

Wir haben ein Gewerbeobjekt angemietet und waren 2 Jahre und 2 Monate dort. Im Vertrag steht: 'Der Mieter gibt dem Vermieter für die Einhaltung der Ihm aus diesem Vertrag obliegenden Verbindlichkeiten eine ZINSLOSE Sicherheit in Geld in Höhe von....'

Ist es wirklich rechtlich korrekt, dass Gewerbetreibende eine zinslose Kaution vorlegen müssen?

...zur Frage

Was haltet ihr von Moneyfix?

Ist Moneyfix eine gute Alternative zur Mietkaution? Oder erweckt es den Eindruck beim Vermieter, dass man finanziell nicht in der Lage ist, die Kaution zu hinterlegen?

...zur Frage

Wer hat Erfahrung mit einer Wohnbürgschaft über Kautionskasse?

Über die Internetseite der Norisbank bin ich auf das Modell der Mietbürgschaft über die Deutsche Kautionskasse gestossen. Wer hat damit Erfahrung? Wem ist das zu empfehlen? Vorteil weil Bindung des Kapitals auf Sparkonto als Mietkaution entfällt?

...zur Frage

Auszahlung der Mietkaution über ein Treuhandkonto - Dauer?

Hi,

nachdem ich vor 6 Monaten aus meiner alten Wohnung auszog und dort das Mietverhältnis geendet hat, hat sich vor Ostern die Hausverwaltung bei mir gemeldet, um die Auszahlung der Kaution in die Wege zu leiten. Ich sollte denen nochmal meine Bankverbindung mitteilen.

Man sagte mir dort, dass das an die Buchhaltung weitergeleitet wird und die würden sich darum kümmern, weil meine Kaution nicht direkt bei der Hausverwaltung liegen würde, sondern auf einem Treuhandkonto, was wohl erst aufgelöst werden müsste und das würde Zeit in Anspruch nehmen (?).

Nun frage ich mich, wann meine Kaution auf meinen Konto eingehen würde? Kennt sich jemand mit der Thematik aus - vor allem mit dem Treuhand-Kautions-Konto? Geht die Auflösung und somit die Auszahlung flott oder geht da schon etwas Zeit ins Land?

Vielen Dank im Voraus und einen schönen Start in die neue Woche!

lg

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?