monatliche Pendlerpauschale auf Hartz 4 anrechenbar?

1 Antwort

Nein, der ist nur für den Lohnsteuerabzug und erhöht das Netto.

Wird parallel noch gearbeitet ?

Ja ich und meine Frau arbeiten.

Also gilt bei der Berechnung nur das reine Netto?

0

Lohnsteuerkarte - Freibeträge eintragen lassen für Pendlerpauschale und Kinderbetreuungskosten

Ich möchte auf meiner Lohnsteuerkarte 2 Freibeträge (oder auch 1 , bestehend aus 2 Teilen) eintragen lassen.

1.) Entfernungspauschale

2.) anfallende Kinderbetreuungskosten für ab Februar 2010

Wie ist der Freibetrag für die Kinderbetreuungskosten zu errechnen,

welche Daten benötige ich dafür?

Danke für die Hilfe.

Vielleicht mit einem Link zum Rechner, oder Formel.

Danke, danke.

...zur Frage

Bekommt man auch Pendlerpauschale wenn man mit dem Fahrrad fährt?

Oder gilt das nur wenn man ein Auto besitzt?

...zur Frage

Pendlerpauschale ungleich Freibetrag?

Moin,

ich habe mir beim Finanzamt meine Pendlerpauschale eintragen lassen. Laut diversen Rechnern habe ich einen Freibetrag von 2436€.( 35km, 232 Tage)

Laut Finanzamt erhalte ich aber nur einen Freibetrag von 1436€...Grund: 1000€ stehen jeden zu. Jetzt die Frage, erhalte ich trotzdem einen Freibetrag von 2436€ (Pendlerpauschale + Werbungskostenpauschale) oder sind es wirklich nur 1436€ ?

Danke schon mal für die Antworten.

...zur Frage

Steuerfreibetrag oder doch lieber Einkommenssteuererklärung?

Hallo,

Zunächst einmal handelt es sich bei meiner Frage schon um eine sehr spezielle, zu der ich bisher keinen Beitrag finden konnte. Ich wende mich zunächst an diese Plattform, da ich ein kostenpflichtigen Ratgeber vermeiden möchte.

Ich muss, wie wahrscheinlich sehr viele, jeden Tag zur Arbeit pendeln. Mein einfacher Arbeitsweg liegt bei ca. 76km. Nun habe ich überlegt einen Steuerfreibetrag auf meiner Lohnsteuerkarte eintragen zu lassen. Im Grunde tut sich da nichts. Ob es nun Ende des Jahres in einem Batzen kommt, oder jeden Monat.

Allerdings steht auf dem Antrag auf Lohnsteuer-Ermäßigung eine Zeile die sich Fahrtkostenersatz des Arbeitgebers nennt. Nun ist die Frage was ich dort angeben muss. Ich erhalte von meinem Arbeitgeber jeden Monat 250€ Brutto für meinen Arbeitsweg. Ich gehe davon aus, dass dieser Beitrag der sogenannte Fahrtkostenersatz ist.** In wie weit beeinträchtigt dieser Betrag meinen Steuerfreibtrag?** Werden diese 250€ monatlich davon abgezogen? Wenn ja, macht es dann mehr Sinn den Lohnsteuerjahresausgleich zu nutzen? Denn dort gibt es keine Angabe zu Fahrtkostenersatz. Mein Wunsch ist es eigentlich monatlich mehr Netto zu haben. Aber natürlich nicht, wenn ich dadurch aufs Jahr gesehen weniger von habe. Was meint Ihr ?

...zur Frage

Darf bei einer Fahrgemeinschaft jeder der Mitfahrer die Pendlerpauschale in Anspruch nehmen?

...zur Frage

Pendlerpauschale monatlich seht es mir zu?

Guten Abend

Ich wollte mal wissen ob mit pendlerpauschal zusteht bzw ob sich das lohnt. ich habe einen arbeitsweg von 35 km (einfache fahr) muss 5 tage die woche arbeiten. Ich bin 25 verdiene 1293,09 Brutto im monat es is eine Teilzeit stelle . Steuern sind davon 59,08 wirde pendlerpauschale für mich monatlich lohnen? habe halt durch die weite fahrt zu wenig geld im monat daher will ich das nun versuchen ....

vielen lieben dank

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?