Monatliche Gebühren bei Amazon steuerlich absetzen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ja, klar, das sollte doch möglich sein. Als Werbungskosten wird das Finanzamt diese Art von Ausgaben sicherlich anerkennen. Die entsprechenden Belege dazu solltest du natürlich parat haben und vorlegen können.

ein paar Artikel verkaufen heisst?

Willst du das gewerblich oder privat machen? Wenn du den Verkauf privat gestaltest, dann kannst du nichts absetzen.

Sonst ist es eine gewerbliche Tätigkeit, die anzumelden ist. Und wenn dem so ist, kannst du die Kosten, die damit in Verbindung stehen, absetzen - auch die für das Kundenkonto.

Dem Finanzamt reicht der Onlineausdruck. Wenn du sicher gehen willst, lass dir eine Rechnung in Papierform ausstellen.


Anmerkung: viele, die mit Google, amazon, eBay arbeiten, erhalten Onlinerechnungen, die sie beim FA einreichen.

Was möchtest Du wissen?