Wie wird vom Gericht ein Minijob beurteilt (8,50€ / Stunde) und beim nachehelichen Unterhalt berechnet ohne Mindestlohnunterschreitung?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Naja, es geht hier wohl eindeutig um die Leistungsfähigkeit. Denn leistungsfähig ist, wer Unterhalt zahlen kann, ohne seinen eigenen angemessenen Lebensunterhalt zu gefährden. Dem Zahlenden muss immer ein Selbstbehalt verbleiben. 

Bei 8,50 Euro Vollzeit, bleibt im Monat kaum etwas für einen etwaigen Unterhaltsanspruch übrig. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?