Möchte meiner Tochter einen Laptop schenken zu Weihnachten, kann sie ihn dann steuerlich gesehen absetzen?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Da wirst Du Dich überwinden müssen, denn ich kenne keinen´Finanzbeamten der es akzeptiert, wenn man sagt. Ich habe das Teil Geschenkt bekommen, ich möchte aber die Abschreibungen abziehen.

Ganz einfach geht nicht.

Du solltest die Rechnung auch nciht nur als Kassenbon haben, sondern die eine Richtige Rechnung geben lassen. Die Shops und Kaufhäuser sind alle darauf eingerichtet eine Quittung/Rechnung für den Steuerabzug auszustellen.

Meine Vorredner haben Recht, Deine Tochter hatte keinerlei steuerlich verwertbare Aufwendungen die Sie von der Steuer absetzen könnte.

Klar - wenn sie ihn überwiegend beruflich nutzt und du die Rechnung auf sie persönlich ausstellen lässt - so sollte es keine Probleme geben.

Wenn sie das Gerät ausschließlich beruflich verwendet, spricht nichts dagegen, es steuerlich abzusetzen. Es genügt, wenn Deine Tochter dem Finanzamt gegenüber den ungefähren Wert des Laptops belegen kann.

Wenn Deine Tochter das Notebook ohne Rechnung absetzen könnte, dann bestünde ja die Möglichkeit, dass Du dasselbe Notebook - diesmal mit Rechnung - auch noch absetzen könntest.

Da dürfte das Finanzamt wohl nicht mitspielen.

Ich denke das wird eher ein Problem

Was möchtest Du wissen?