Möchte in Urlaub -brauche ich eine Auslandskrankenversicherung?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Also bei Dom. Rep. kann ich aus eigener Erfahrung berichten. Da ist dort unten Barzahung angesagt, Privatkliniken akzeptieren Kreditkarten. Die Rechnungen die die ausstellen sind aber ausreichend um hier das Geld von der gesetzlichen kasse zurück zu bekommen. Eine Auslands-KV kann aber nicht Schaden den die Privatkliniken snd teuer udn da kann es evtl. dann doch probleme kriegen wenn man sich eventuell etwas bricht.

Die GKV zahlt für das Krankenhaus in der Dom. Rep? Das ist toll. Hoffentlich glaubt diese Antwort niemand.

0

Wer im Ausland krank wird, ist mit einer entsprechenden Krankenversicherung gut beraten. Vor allem gesetzlich Versicherte sollten nicht auf den privaten Zusatzschutz verzichten. Der sollte gewisse Bedingungen erfüllen, zum Beispiel den Krankenrücktransport nach Deutschland abdecken. Es lohnt ein Blick auf die Details, denn nicht jede Versicherung bietet den gleichen Service.

Weiter geht es hier: http://vollekanne.zdf.de/ZDFde/inhalt/4/0,1872,3939748,00.html

Ich kann dir nur raten, unbedingt eine Auslandsversicherung abzuschließen. Stell dir nur vor, du hast einen Unfall und müßtest dort ins Krankenhaus. Oder du müßtest oder willst sofort nach Hause geflogen werden,das würde ein Vermögen kosten, das dir die Krankenkasse mit Sicherheit nicht erstattet!Außerdem kosten die Versicherungen sehr wenig, so weit ich weiß unter 10 Euro im Jahr. Erkundige dich mal!

Ich würde in jedem Falle zu einer Auslandskrankenversicherung/Zusatzversicherung raten. Der ADAC bietet sowas auch ganz günstig an. Mit Krankenrücktransport.

Was möchtest Du wissen?