Was zählt für die Mietübernahme des Jobcenters?

1 Antwort

Ausziehen? - Wer hat Erfahrung?

Hallo,

zu meiner Lebenssituation -> ich bin 23 Jahre alt, wohne bei meinen Eltern, haben ein gutes Verhältnis, mache eine Ausbildung zum Kaufmann im Einzelhandel (Jahr 1 - von 3). Mein Betrieb, sowie meine Berufsschule sind mit dem Auto, welches ich besitze, 25 Minuten Fahrt, 30 Kilometer -von meinem Wohnort entfernt. Sprich: ich fahre täglich 60 Kilometer, arbeite 5 Tage die Woche = 300 Kilometer in der Woche * 4 = 1200 Kilometer pro Monat + in der Freizeit 300 - 400 Kilometer = 1600 Kilometer fahre ich ca. im Monat. 300 € gebe ich ca. im Monat "nur" allein für den Sprit aus... Im verdiene 510,00 € Netto - also bekomme ich raus.

Meine Frage(n):

Ich bin 23 Jahre alt, bin erwachsen - bin selbstständig - ich kann mir vorstellen, dass ich "alleine" klar kommen könnte - und "alleine" wohnen kann - dies traue ich mir zu! Mein Papa verdient quasi "zu viel Geld", sodass ich kein Barfög bekomme.

Meine Gedanken sind, dass ich mir eine (1) Zimmerwohnung suche, die in der Umgebung ist, wo ich arbeite. Somit hätte ich quasi viel Geld gespart, welches ich für den Sprit ausgeben würde. Allerdings würde das Geld für Miete, Storm usw. "drauf gehen" - wer hat Erfahrung? Wer kann mir helfen? Wer kann mir Tipps & Tricks geben?

Dies wäre eine Wohnung... Kaltmiete: 141,87 € Betriebskosten: 65,00 € Heizkosten: 53,00 € Gesamtmiete: 259,87 € Wohnfläche: 31,81 m² Baujahr: 1930 Lage: 2. OG Bezugsfrei ab: 01.06.2014

Wohnungstyp Dachgeschoss Keller ja Objektzustand Gepflegt Qualität der Ausstattung Normal Heizungsart Zentralheizung Etage(n) 2 Schlafzimmer 1 Badezimmer 1 Haustiere Nach Vereinbarung

Hinweis Voraussetzung für die Anmietung einer Wohnung der WBG Lünen ist der Erwerb der Mitgliedschaft durch die Zahlung eines Genossenschaftsanteils in Höhe von 500,00 € zzgl. eines einmaligen Eintrittsgeldes in Höhe von 10,00 €.

...zur Frage

Betriebskosten, Guten Morgen.Heute erhielt ich meine Betriebskostenabrechnung für 2012

und weiß nun nicht ob ich nachzahlen muss oder nicht ...ich tue mich leider sehr schwer diese zu verstehen.Es ist wie folgt Zusammenfassung : angefallen Betriebskosten 1525,25 abzgl Betriebskosten Soll-Vorauszahlung. -2112,96
Zwischensumme: -587,71 angefallene Heizkosten: 1033,17 abzgl.Soll- Heizkosten Soll- Vorauszahlung -1828,68 Zwischensumme -795,51 Gesamtguthaben -1383,22 ist das jetzt nun ein Guthaben oder was ich nachzahlen muss??

...zur Frage

Leistungen nach SGB XII - Genossenschaftsanteile darlehensweise? Wie funktioniert das? HILFE!

Hallo,

ich bin Empfängerin von Leistungen des SGB XII aufgrund einer Arbeitsunfähigkeit. Ich bin 28 Jahre alt und auf der Suche nach einer kleinen Wohnung. Nun habe ich ein Brief mit einem Wohnungsangebot bekommen. So weit, so gut..

Jedenfalls steht jetzt im Brief, dass die Geschäftsanteile einer 2-Raum-Wohnung bei 2.400 Euro liegen. Beim Amt wurde mit dann heute mitgeteilt, dass es darlehensweise bezahlt werden würde. Meine Frage ist nun: Wie meinen die das? Also, muss ich da selbst etwas vom Regelbedarf abzwacken oder geht vom Regelsatz nur ein gewisser prozentualer Betrag ab, damit die das überhaupt auf diese Art und Weise handhaben? Ich verstehe das nicht so genau....

Außerdem zum Wohnungsangebot gehörend:

Wohnung: 52,10 m² Wohnfläche

Grundmiete: 245,00 Euro

Betriebskosten kalt: 55,00 Euro

Betriebskosten warm: 50,00 Euro

Gesamtmiete 350,00 Euro


Im Vergleich dazu nun das, was das Amt mir bewilligen würde ( in meiner Wohngegend ) :

Wohnung: 50m² Wohnfläche

Grundmiete: 225,00 Euro

Betriebskosten kalt: 61,50 Euro

Betriebskosten warm: 69,00 Euro

Gesamtmiete: 355,50 Euro

Nun meinte die nette Dame vom Amt, die Wohnung sei in der Grundmiete mit 20 Euro zu teuer und dementsprechend ungeeignet für mich. Scheinbar waren die 2,10 m² nich wirklich von großer Bedeutung, weil theoretisch wäre die Wohnung zu groß für mich alleine (wenn man's mal so betrachtet..).

Eigentlich hätte das Amt 5,50 Euro gespart wenn sie mir die Wohung geben würden. Als ich dort saß, ist mir nicht aufgefallen, dass die Wohung, für die ich mich interessiere eigentlich um 5,50 Euro günstiger ist als das, was die sich eben vorstellen. Kann mir das bitte einfach mal jemand erklären ODER mir einen Ratschlag geben um doch noch an diese Wohnung zu kommen...

...zur Frage

Kündigung für die Wohnung erhalten

Hallo alle zusammen! Meine Mutter und ich haben zum 31.10.09 eine Wohnungskündigung bekommen.Wir konnten fast 2 Monate nicht warm duschen (kam überhaupt kein warmes Wasser raus). Wir teilten dies der Vermieterin schriftlich mit (da wir keine Rufnummer haben). Es ka keine Reaktion.Wir gingen zum Anwalt und der sagte das wir 20% weniger Miete zahlen sollen.Nachdem wir das getan haben,bekamen wir eine Kündigung.Sie versuchte uns schon mit verschiedenen Mitteln das ganze Jahr aus der Wohnung zu schaffen.Weil sie die Wohnung verkaufen will.Der Arbeitsvertrag von meiner Mutter wurde im August nicht verlängert und ich wurde nach der Ausbildung nicht übernommen.Diesen Monat konnten wir keine Miete zahlen.Das ALG1 reichte nicht aus.Nun sitzen wir hier und müssen aus der Wohnung raus. Aber keiner will und haben da wir ALG1 Empfänger sind.Am Mittwoch haben wir nun einen Besichtigungstermin für eine Wohnung.Beim Arbeitsamt haben wir schon früh genug bescheid gesagt,aber sie helfen uns wegen der Miete leider nicht aus. Die Hauptfrage: Haben wir Chancen das das Arbeitsamt die Mietsicherheit zahlt? Die erste Miete können wir auch erstmal von unseren ALG1 Beträgen zahlen. Ab dem 1.12 hab ich ja auch wieder einen Vollzeitjob in Hannover. Sodass es eigentlich nur um die Mietsicherheit geht. Vielleicht kann mir hier jemand helfen. Danke schon mal im Vorraus

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?