MLP bietet von Feri vorausgewählte Fonds in der Vermögensverwaltung an, wie steht es um die Qualität der Auswahl?

Feri Auswahl allg - (Fonds, Finanzen, MLP) Feri Auswahl Themen - (Fonds, Finanzen, MLP)

2 Antworten

Da gibt es drei Punkte, die einem zu denken geben sollten:

1. Lies mal hier, wem Feri gehört: http://feri.de/ueber-uns/geschichte/

2. Von den 435 Fonds, die ich bei der FFB mit Feri-Rating A kaufen könnte, haben nach FWW drei nur einen Stern (gehören also zu den 20% schlechtesten Fonds), 20 haben zwei FWW Sterne (gehören zum zweiten Quintil) und 32 haben drei Sterne (mittleres Quintil). Bei nur 265 Fonds stimmen FWW und Feri überein. Von den bei FWW mit fünf Sternen ausgezeichneten Fonds, haben sechs ein Feri-Rating E (schlechtest). Das sind beispielsweise Métropole Frontière Europe, Nordea-1 Senior Generations Equity Fund HA-EUR und Schroder ISF US Smaller Companies A Acc. Was sagt uns das über Ratings?

3. Es gibt Statistiken, die belegen, daß Fonds, die aufgrund guter Ratings oder guter Presse plötzlich deutlichen Zulauf erhalten, mit den Mittelflüssen nicht unbedingt gut umgehen können. Typischerweise verschlechtert sich mit Hochstufungen von Fonds auch die Performance. Nur wenige Fonds nutzen Softclosings, wenn ihnen der investierbare Markt zu klein erscheint bzw. das Fondsvolumen relativ zum Markt zu groß wird.

Es sind sicher unter den Feri A Fonds auch gute Fonds, aber man sollte sich damit nicht in Sicherheit wiegen - schon gar nicht, wenn der Vermittler der Fonds die Mutter der Rating-Organisation ist.

Abgesehen von der unbestrittenen Qualität von Feri und Feri Eurorating.... 

Wer ist denn der Eigentümer von Feri?!?!............. --> MLP AG

Marketing ick hör Dir trapsen......

MLP? gut oder nicht?

ich wurde letztens von einem mlp- mitarbeiter zu einem ersten kostenlosen beratungsgespräch eingeladen und habe sie auch angenommen. er hat mir vorgestellt wie mlp arbeitet, dass sie einige kostenlose seminare für die berufsvorbereitung anbieten, wie Rhetorikseminare und berwerbungstraining. er hat mir viele vorteile erörtert z.b. ihre unabhängigkeit, dass sie mit ca 97% der firmen, die am markt sind zusammen arbeiten; dass das finazpaket, das sie für mich erstellen auf mehrere firmen aufgeteilt wird und mir damit mehr sicherheit bietet; hat gefragt was meine ziele sind; und hat mir ein grundsätzliches finanzkonzept mit tagesgeldkonto, mittelfristige und langfristige anlagen vorgestellt und auf was ich ich alles achten müsste wie berufsunfähigkeitsversicherung, kranken- pflegeversicherung, private haftpflicht- und unfallversicherung; jedoch nichts kongrettes, sondern nur das ich so etwas haben sollte. er hat mir einen termin für ein zweites gespräch angeboten.nun wüsste ich aber gerne, ob ich ihm wirklich vertrauen kann

...zur Frage

Wieviel € kann meine Tochter nach 50 Jahren erwarten, wenn sie in Rente geht bei folgender Anlageverteilung?

Ich weiss mann kann nicht in die Zukunft schauen wie sich die Börse entwickelt. Aber wie sollte sich das Vermögen entwickeln wenn sie heute 100.000€ in den folgenden Fonds anlegt?

  • Aufteilung der 100.000€
  • Einzelaktien 70%
  • EFTs 1%
  • Aktienfonds 15%
  • Offene Immobilienfonds 14%

Zusatz: Die Aktienfonds werden monatlich um 300€ aufgestockt. Die EFTs werden monatlich mit 100€ aufestockt. Die Einzelaktien und die offenen Immobilienfonds bleiben unverändert.

Die Einzelaktien sind:

  • Roche
  • BB Biotech
  • Home Depot
  • Chevron
  • Exxon Mobile
  • Fresensius MC
  • Novartis
  • H&M

Was kann man nach ca. 50 Jahren erwarten? Was ist realistisch?

Ich schätze mal konservativ mit etwa 1 Mio €. Was meinst Du?

...zur Frage

Ist ein Vermögensdepot und Überschusssparen in meinem Fall sinnvoll?

Hallo!

Mir wurde von einem MLP Berater ein Depot-Plan mit Überschusssparen erstellt. Ich bin totaler Neuling auf dem Gebiet und finde es sehr schwer einzuschätzen, ob das ganze Sinn macht. Daher hoffe ich auf eure Hilfe!

Ich bin dezeit Student mit geringem Einkommen (500-600 €), was nicht reicht um alle monatlichen Kosten zu decken. Ich lebe also zum Teil von meinem gesparten Geld. Ein Berufseinstieg ist in den nächsten Monaten geplant, aber noch nicht sicher.

Nun wurde mir vorgeschlagen 500 € monatlich von meinem gesparten Geld zu investieren, solang bis es nicht mehr geht. Basisfond ist ZinsPlus, alle weiteren Fonds die folgenden: Rouvier Patrimoine, Sauren Global Defensiv, Ethna Aktiv (T), Acatis Gane Value Event Fonds, DWS Concept DJE Alpha Renten GI (alle 20% Anteil)

Was meint ihr? Ist das ratsam oder nicht? Ich wäre euch sehr dankbar, wenn ihr mir weiterhelfen könnt. Es ist leider sehr mühsam sich zu belesen, wenn man so gar keine Ahnung von der Thematik hat :(

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?