Mitversteuerung von Kost und Logi bei Lebenspartnern

1 Antwort

Kost und Logis: http://de.wiktionary.org/wiki/Kost_und_Logis

Wenn Deine Putzhilfe die Mahlzeiten und Wohnungsnutzung, sowie Übernachtungen gratis erhält, kannst Du das zur Freude des deutschen Fiskus natürlich als geldwerten Vorteil versteuern.

Wenn Deine Lebensgefährtin im Sinne eines partnerschaftlichen Betriebs eines gemeinsamen Haushalts Mahlzeiten mit Dir einnimmt, in Deinem Haus wohnt und schläft, dann ist das eindeutig dem Privatbereich zuzuordnen und damit steuerlich irrelevant.

Damit kommen wir zur essentiellen Frage: Putzhilfe oder Lebensgefährtin?

31

essentiellen Frage: Putzhilfe oder Lebensgefährtin?

Macht für manche Männer keinen Unterschied....... :-(((((((

Grins

2

Wer kennt d stark tel beworbene Entrade AG , die vorbörsl.. 6,50€ kost soll?

Telefonisch werden engagiert Aktien vorbörslich angeboten. Ein Eingang der bezahlten Aktien auf das angegebene Depot erfolgt in der Regel nicht.

...zur Frage

Wie ändert sich Steuerklasse bei Start Selbständigkeit?

Wenn ein Ehepaar Steuerklasse 5/3 hat und der Mann ab 2014 selbständig sein wird (Geschäftsführer einer GmbH)-ist es dann denkbar, die Steuerklassen so zu ändern, also der Selbständige dann 5 und sie als Angestellte LSTkl. 3?

...zur Frage

Eink. aus Vermietung und Verpachtung, Steuer, Schuldzinsen

Guten Tag zusammen.

Sachverhalt: Ein unbebautes Grundstück wurde gekauft. Befindet sich in Privatvermögen. Bauen von zwei Gebäuden: (noch nicht beendet)

  • Eine Lagerhalle als Vermietungsobjekt. Wurde auch so bei dem FA bereits deklariert.
  • Ein Familienhaus eigene Nutzung

Finanzierung durch: 130T Eigenkapital, 250T Darlehen von der KSpK, 50T Kfw. Das Eigenkapital ist noch nicht angerührt.

  • Kauf von (ganzem) Grundstück vom Darlehen
  • Bauen von Lagerhalle vom Darlehen. Der Darlehen wurde nach Handwerkerrechnungen, häppchenweise rausgegeben.

Wurde auch sauber verbucht. Man kann leicht nachvollziehen, was über Darlehenskredit bezahlt wurde. Ich habe jedoch evt. einen Fehler gemacht. Um Bereitstellungszinsen zu sparen habe ich die letzte 20T vom Darlehen für das Haus bezahlt (Abschlagsrechnung für Rohbau Haus).

Jedoch wird nächste Monate verschiedene Bauabschnitte gemacht, die man nach Nutzungsfläche aufteilen könnte (z.B. Sickerschacht oder Geländeboden usw.) Logisch, wird das über Eigenkapital finanziert. Von diesem Aufwand steht mir anteiliger VSt-Abzug und die AfA zu. (Hätte ich nur nicht die letzten 20T rausnehmen sollen.)

Frage an Experten: Denke ich so richtig, dass man beweisen/vorlegen muss, was mit was finanziert wurde. Oder könnte man einfach Freientscheiden, so und so: ich verwende die komplette 250T Darlehen für Herstellungskosten der Halle und anteilige Anschaffungskosten für Grundstück? (Natürlich, wenn die AK und HK diesen Betrag nicht übersteigen)

Ich hoffe ich habe mich einigermaßen verständlich ausgedrückt.

Vielen Dank jetzt schon im Voraus. LG Tatjana

...zur Frage

Steuerklassenwechsel nach Heirat? (spezieller Fall)

Hallo,

wir haben in diesem Jahr am 16.05. geheiratet. Dazu habe ich eine Frage, wg. eines eventuellen Wechsel unserer Steuerklassen:

WIr verdienen beide ungefähr das gleiche (ca. €40.000 pro Jahr). Daher wurden wir vom Finanzamt automatisch jeweils in die Steuerklassen 4 eingeteilt.

Nun ist in diesem Jahr bei uns ein Sonderfall eingetreten, einer von uns ist dieses Jahr seit Januar krank geschrieben und bezieht seither Krankengeld von der Krankenkasse. Da sind ca. 70% vom regulären Einkommen.

Nun ist unsere Überlegung, ob es Sinn macht, dass derjenige, der das ganze Jahr hindurch gearbeitet hat ab sofort in die günstigere Steuerklasse 3 wechselt und der aktuell Krankgeschriebene in die Klasse 5.

  1. Wäre so eine hohe Erstattung im nächsten Jahr möglich, da ja die berufstätige Person über das Jahr zu viel gezahlt hätte?

  2. Oder müsste der Krankgeschriebene die erhaltenen Leistungen der Krankenkasse dann ungünstiger nachträglich versteuern?

  3. Kann man ohne weiteres nächstes Jahr wieder in eine andere Steuerklasse wechseln?

Danke für Eure Tipps!!!

...zur Frage

Wie lange darf "Berufsfindungsphase" vor Studium sein?

Nach dem Abitur mit Bestnote will meine Tochter, die bei ihrer Mutter lebt, in eine 15-monatige (!) Berufsfindungsphase eintreten, bevor sie sich endgültig für einen Studiengang entscheidet. Ihre Interessen sind dabei so weit gefächert, dass sie in möglichst viele Berufsfelder hineinschnuppern möchte. Für die anvisierten Praktika erhält sie kein Geld, teilweise aber freie Kost und Logis. Meine Fragen: Wie lange ist eine "Findungsphase" gegenüber mir dem Unterhaltspflichtigen vertretbar? Gibt es hier Fristen? Bin ich für die Zeit der Praktika und Auslandsaufenthalte, in denen sie freie Kost und Logis hat, zur Zahlung des vollen Unterhalts verpflichtet? Danke im Voraus für jeden Hinweis!

...zur Frage

Beruflicher Umzug - kann ich für die Eigentumswohnung eine fiktive Miete von der Steuer absetzen?

Ich werde bald beruflich umziehen und bin noch nicht sicher ob ich meine Eigentumswohnung wirklich verkaufen oder vermieten soll. Erstmal wird sie leer stehen. Durch die neue Mietwohnung die ich mir suchen werde habe ich ja eine erhöhte finanzielle Belastung. Kann ich für die Wohnung eine fiktive Miete von der Steuer absetzen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?