Mitschuld bei Verkehrsunfall durch Vorfahrtsverletzung und Verstoß gegen Rechtsfahrgebot?

2 Antworten

Wenn ich die Vorfahrt zu achten habe, dann ist es erstmal egal, ob der Vorfahrtsberichtigte nun links, oder rechts fährt, denn es ist ja die Vorfahrtsstraße und nciht die Vorfahrtsspur.

Aber trotzdem hat natürlich @mig112 erstmal recht,an wird versuchen über Betriebsgefahr des Fahrzeugs usw. eine Mitschuld zu konstruieren. auf jeden Fall einen Anwalt nehmen.

Nein, da gibt es sicher keine Mitschuld. Denn die Vorfahrtsberechtigung gilt auf der gesamten Fahrbahnbreite. Wenn sie nicht rechts gefahren ist, führt das nicht zu ihrem Mitverschulden. Die Versicherung hat nicht recht. Suche einen Rechtsanwalt auf.

Handydisplay durch umgefallene Flasche gesplittert. Schadenersatzanspruch, Teilschuld, Würde Haftpflicht zahlen?

Guten Morgen,

vor kurzem wurde ich (bereits leicht alkoholisiert) von zwei Personen an ihren Tisch in einer Bar / Burgerrestaurant eingeladen. Auf dem Tisch standen Bierflaschen und hinter einer der Flaschen lag das iPhone eines der zwei Personen.

Am Nachbartisch wollte sich eine andere Gruppe fotografieren lassen, wofür ich mich angeboten habe. Beim Aufstehen bin ich an den Tisch gestoßen, woraufhin dieser gewackelt hat, eine Bierflasche umgefallen, auf das iPhone-Display gekippt ist und dieses nun gesplittert ist.

Bin ich daran schuld? Oder trägt der iPhonebesitzer eine Mitschuld weil er fahrlässig gehandelt haben könnte und sein Handy nicht ausreichend geschützt hat? Würde eine Haftpfichtversicherung für so etwas zahlen?

Was denkt Ihr?

...zur Frage

Antrag auf Wohngeld während Elternzeit- Zinsen angeben ist klar, aber wie Fondserträge angeben?

Meine Freundin möchte einen Antrag auf Wohngeld stellen/dzt. Elternzeit, sie muß aufgrd. dessen Kapitalerträge angeben aus Sparvermögen. Wie macht sie das mit Fonds? Da weiß man ja nicht, wieviel die aberwerfen, was trägt man da ein im Antrag ?

...zur Frage

Erstattung der Umzugskosten vom Arbeitgeber

Eine Freundin wohnt in Köln. Aus beruflichen Gründen zieht sie nach München. Kann sie von dem neuen Arbeitgeber verlangen, dass dieser die Umzugskosten trägt? Auch die Maklerkosten?

...zur Frage

Frontalzusammenstoß und ich bin aufgefahren

Ich bin in einen Frontalzusammenstoss verwickelt worden. Ein Fahrzeug auf der gegenseite war plötzlich auf meine Fahrbahn geraten und mit dem vor mir fahrenden Fahrzeug zusammengestoßen. Das war durch eine Biegung kurzfristig sichtbar. Es waren Sekunden. Ich habe eine Vollbremsung gemacht habe mein Auto nicht mehr zum stehen gebracht. Beschädigt ist bei mir die Stoßstange. Die beiden Unfallautos haben Totalschaden. Habe ich eine Mitschuld, weil ich aufgefahren bin?

...zur Frage

Gestohlene Vorfahrt, dadurch Schaden am eigenen PKW, bekomme ich den Schaden voll ersetzt?

Mir hat heute morgen ein anderes Fahrzeug die Vorfahrt genommen, ich fuhr in eine enge Strasse ein, mein gegenüber wartete nicht, obwohl die parkenden Autos auf seiner Seite standen. Ich fuhr also weiter und nicht zurück, und verkratzte mir somit mein eigenen Auto. Der Vorfahrtsdieb beschimpfte mich u. meinte, er werde dafür sorgen, daß mein Schaden nicht bezahlt wird, denn auf Vorfahrt bestehen u. so mutwillig zu risikieren, daß es zum Schaden kommt, sei ja wohl nicht erlaubt. Was tun, könnte mich tats. der Schaden selbst was kosten, ich hatte doch Vorfahrt!

...zur Frage

Unfall mit Radfahrer ohne Helm – Schuldfrage?

Ein Freund hat mit seinem Auto einen Radfahrer angefahren. Außer einer dicken Beule beim Radfahrer ist zum Glück nichts passiert. Der Freund meint aber nun, dadurch , dass der Radfahrer keinen Helm getragen hat, trägt er eine Teilschuld an dem Unfall. Ist das wirklich so?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?