Mit wenig Geld eine Altersvorsorge schaffen?

4 Antworten

Noch eine Ergänzung.

Bekommt man z.B. Zuzahlung vom Chef in Form von VWL oder ähnliches. Kann sich auf eine lange Laufzeit schon sehr stark auswirken.

Woher ich das weiß:
Berufserfahrung

Angestellt oder selbständig? Einkommenshöhe und Kinderzahl? Alter?

Angestellt legt der Staat 175 € für dich und 300 € pro Kind im Jahr drauf und das kriegt man (bei geringem Einkommen) für 60 € im Jahr. Einfach so.

Wenn das Einkommen gar nicht so gering ist, ist das trotzdem zur Altersvorsorge interessanter als irgendwas, das vielleicht Nebenwirkungen hat.

Es gibt Riester, es gibt die betr. Altersvorsorge, es gibt Rürup.

All diese Konzepte können in verschiedenen Formen auftauchen (Bausparvertrag, Fondssparplan, Banksparplan, Rentenversicherung, Pensionskasse, Pensionsfonds, Direktzusage, Unterstützungskasse, etc.)

Diese können

  • fondsgebunden,
  • indexbasiert oder
  • klassisch

sein.

Was für dich past muss man individuell schauen. Konkretere Antworten sind anhand der unkonkreten Fragestellung nicht machbar.

Woher ich das weiß:
Berufserfahrung

Anlage in Flossbach von Storch Multiple Opportunities empfehlenswert?

Hallo liebe Gemeinde,

ich habe bis jetzt einen Fonds von der Sparkasse gehabt. Aufgrund keiner guten Performance habe ich mich jetzt davon getrennt. Mein bisheriger Fonds Deka Struktur 5 Ertrag Plus hat einfach keine gute Entwicklung vorgezeigt. Gut, ich habe keine Verluste gemacht. Jetzt habe ich mich eigenständig etwas belesen. Meine Berater wollte gerne in einen anderen Fonds umschichten. Ich werde das freiliegende Geld jedoch diesmal selber investieren und bitte um eine Meinung zum oben genannten Fonds. Das Geld ( ca. 50000 E) soll ungefähr mindestens 5 Jahre liegen bleiben. Wahrscheinlich wird es aber länger angelegt werden. Eventuell gleich mit zur Altersvorsorge. Ich bin 48 Jahre jung und hoffe, dass mein Geld bis dahin noch etwas wachsen kann!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?