Mit welcher Begründung kann man eine Fristverlängerung bei der Steuererklärung beantragen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Das ist in den meisten Fällen kein Problem. Erst recht nicht, wenn du deinen Finanzamtbeamten kennst und er dich. Stress im Büro, lange Krankheit, fehlen von Belegen sind die üblichen Ausreden. Ein Aufschub von 2-3 Monaten wird in der Regel anstandslos akzeptiert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gute Gründe für eine Fristverlängerung beim Finanzamt sind (sie sollten auch stimmen): längere Krankheit, Überlastung des Steuerberaters, Brand im Haus, Überfall - falls die Räuber die Belege mitgenommen haben - :-)))

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Anforderungen an Fristverlängerungen wurden die letzten Jahr von Jahr zu Jahr höher. Grundsätzlich kommt es aber auch darauf an, wann die Fristverlängerung beantragt wird. Meldet man sich schon im Mai kurz vor Ablauf der Frist und will nur bis zum Sommer, dann ist es in der Regel kein Problem. Teilweise auch ohne Begründung.

Kommt man aber erst im Sommer oder später sind die Chancen sehr gering. Dann muss wirklich Krankheit oder ähnliches vorliegen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Du vor Ablauf der Frist freundlich anfragst, kann auch wegen angeblichem Stress Fristverlängerung gewährt werden.

In aller Regel haben Finanzbeamte keinen Mangel an eingegangenen Erklärungen und stehen ohne die Deine nicht beschäftigungslos da. Aber, wie gesagt: vor Ablauf.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?