Mit welchen Anwaltskosten muss man bei einer außergerichtlichen Einigung rechnen?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

am besten rufst du deine rechtsschutz versicherung an! die können dir auf deinen Vertrag hin, gemäß den gültigen bedingungen genaue auskunft geben, was bezahlt wird und in welcher höhe! immer vorausgesetzt sie haben eine kostenübernahme zugestimmt!

Telefonnummern zu deiner Versicherung stehen entweder in der Versicherungspolice, oder du googelst nach deinem Versicherungsunternehmen.

Vertragsnummer parat und ran ans Telefon

Gruß frank

Die Kosten für eine außergerichtlichen Vergleich sind sicher höher; aber auch diese muss die Rechtsschutzversicherung tragen. Sie müssen aber dem entsprechen, was du in der Hauptsache vereinbart hast. Wenn du z. B. 5000 Euro forderst und bekommst dafür Rechtsschutz, schließt aber dann einen Vergleich, bei dem dir der Gegner 4000 Euro verspricht, dann obsiegst du ja zu 4/5, so dass ihr gegenüber deiner Rechtsschutzversicherung nicht gut vereinbaren könnt, dass jeder seine Kosten allein trägt. Du könntest Schwierigkeiten mit deiner Rechtsschutz bekommen. Rufe sie daher vorher sicherheitshalber an; sie wird dann schon mitgehen; aber ansonsten wird sie darauf bestehen, dass von den Gebühren und der Vergleichsgebühr sie nur ein 1/5 trägt; die anderen Kosten musst du dir ebenfalls von dem Gegner zahlen lassen. Das sagt dir auf Nachfrage alles dein Anwalt, der ja mit der Rechtsschutzversicherung abrechnet, wie er es mir gesagt hat.

Was möchtest Du wissen?