Mit Riester Abgeltungssteuer umgehen auch ohne Riester?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Die Verträge sind von der Rendite her schlechter ausgestattet (durch die Anforderungen, die an sie gestellt werden). Dadurch spart man zwar die steuer, aber man hat eben auch Ertragseinbussen. Wozu also ur auf die Steuer sehen.

Von dem Wegfall der Abgeltungsteuer können auch diejenigen profitieren, die bei ihrem Riestervertrag die Höchstförderung durch den Staat schon ausgeschöpft haben oder gar nicht förderberechtigt sind. So kann jeder "riestern", auch wenn er nicht förderberechtigt ist. Man bekommt zwar keine Förderung, dafür aber die Befreiung von der Abgeltungsteuer. Das hat der Staat so vorgesehen. Da muss man gar nicht "rumtricksen".

Man kann einen Riester Fondssparplan überzahlen. Das wird zwar nicht gefördert, aber die Auszahlung des überzahlten Teils wird wie bei einer Fondspolice besteuert. Ohne Riester kann man die Abgeltungssteuer nur mit einer Fondspolice umgehen. Oder mit geschlossenen Beteiligungen.

Was möchtest Du wissen?