Mit Paypal ohne Geld bezahlt, was jetzt?

4 Antworten

Mal unabhängig von den rechtlichen Fragen:

Das einfachste ist vermutlich, die 10 € unverzüglich zu bezahlen. Nach dem, was ich im Internet gefunden habe, versucht Paypal nach ein paar Tagen, das Geld noch einmal einzuziehen. Also sieht zu, dass dein Bank-Konto morgen, spätestens Montag, mit mindestens 20 € aufgeladen wird. Inwieweit Paypal da nämlich sofort Gebühren für die zweite Abbuchung draufschlagt, entzieht sich meiner Kenntnis, ich würde damit aber rechnen.

Wenn du selbst keine Möglichkeit hast, zeitnah 15 - 20 € auf dein Bankkonto einzuzahlen, wirst du mit deinen Eltern sprechen müssen.

Und kündige danach das Paypal-Konto, ohne weitere Einkäufe zu tätigen. Wenn du dabei Hilfe brauchst, melde dich unbedingt nochmal.

Dem Fragesteller sind die Abläufe mit einer Bezahlung über PayPal nicht bekannt. PayPal könnte man im weitesten Sinne mit einer Kreditkarte vergleichen. Eingegangene Zahlungsverpflichtungen werden mit einer gewissen Zeitverzögerung an das angegebene Girokonto weiterbelastet. Dabei wird mit einer Buchung von wenigen Cent bei der Einrichtung des Kontos auch geprüft, ob dieses Konto auch existent ist. Paypal prüft nicht vor dem Bezahlvorgang, Ob Dein Bankkonto genügend Deckung aufweist, dazu bist Du nach den AGBs verpflichtet.

Solche Dummheiten macht man nur, wenn man halt nur das Häckchen bei "AGBs gelesen" setzt, ohne diese durchzulesen.
Eine Kündigung des PayPal Kontos ist nicht notwendig, nur sollte der Fragesteller vermeiden etwas mit PayPal zu bezahlen, wenn keine ausreichende Deckung auf dem hinterlegten Konto ist.

0
@Snooopy155

Der Fragesteller hat geschrieben, dass er noch minderjährig ist. Das schließt ein PayPal-Konto schonmal aus. Daher rate ich zur zeitnahen Kündigung (nach Begleichung der Schulden).

Theoretisch ist der ganze Vertrag mit Paypal damit unwirksam. Das in Frage zu stelle, macht aber erheblich mehr Arbeit und Ärger, als einfach die 10 € zu bezahlen.

0
  1. Du meldest Paypal wie alt du bist, dann zahlst du den Schaden zurück. Evtl folgt ein Strafverfahren
  2. Du zahlst ganz schnell 10 euro an Paypal und gleichst das aus. Danach meldest du dich ab
  3. Du wartest bis Inkasso schreiben, dann wird es immer teurer.

Zahlen wirst du so oder so. Auch Minderjährige haften und können Schulden machen.,

Sprich mit deinen Eltern, ohne kommst du nicht aus der Sache raus

Jo wegen 10€ Steam folgt ein Strafverfahren. Denkst du überhaupt nach?

0

Erstens: mach dir keine Panik. PayPal zieht einen nicht gleich vor Gericht. Und wenn du es klug angehst, kommt nicht mal raus das du unter 18 bist. Also: PayPal bucht im durchschnitt 2-3 Tage nach einer getätigten Zahlung, das Geld von deinem Konto ab. Also bestenfalls solltest du das Geld auf deinem Konto haben. (das ganze klappt sogar mit nem Kinderkonto).

[Normalerweise, wenn du dein Konto mit PayPal verknüpfst, bekommst du von PayPal eine 1 Cent überweisung mit einem Code, welchen du dann auf dem Kontoauszug siehst. Diesen musst du dann wiederrum bei PayPal eingeben. Den Code bekommt man, da PayPal ja wissen möchte, ob es dein Konto ist und du erlaubst PayPal auch gleichzeitig Geld von deinem Konto abzuheben. Sollte das nicht passiert sein, wunderts mich das du eine Zahlung tätigen konntest und dann kannst du gespannt sein was passiert (Esseiden es war eine PayPal 1 mal Zahlung für welche man keinen Account braucht).]

Halte die nächsten Tage auf jeden fall deine Emails und Kontoauszüge im Auge. Sollte PayPal das Geld nicht abbuchen können, kriegst du von PayPal eine Email und PayPal versucht noch einen 2ten Abbuchversuch. PayPal legt dann zu deinen 10€ eine kleinere Gebühr bei. Normalerweise kann man PayPal dann auch mit einem x beliebigen Bank-Konto, eine ganz normale überweisung schicken. Sollte das ganze nicht gehen, würde ich mich Telefonisch an den PayPal Kundenservice wenden (ist Kostenfrei). Dabei solltest du nicht erwähnen das du noch nicht volljährig bist. So vermeidest du dir nur Stress. Und sollte eine Andere Person für dich dort anrufen (z.B. Eltern, ein Freund/Freundin), sollten diese auch nichts mit dem Alter erwähnen. Ausserdem musst du Telefonisch dann noch ein "Ok" geben das Er/Sie das regeln darf (wegen dem Gesetz und so). Solltest du jetzt wirklich richtig die Arschkarte gezogen haben und alles schief läuft, gibt PayPal den Fall an eine andere Firma weiter, welche den sowieso schon hinfälligen Betrag mit einer Fetten Gebühr einfordert (Hab ich alles schon geschafft). Den Betrag musst du dann an die Firma bis zu einem gewissen Datum überweisen. Du bekommst dann aber auch einen Brief an die hinterlegte Adresse, welche du angegeben hast. Sollte dieß nicht passieren und sie dich telefonisch auch nicht erreichen können, wird in der Regel ein Verfahren eingeleitet. Aber da musst du erstmal hinkommen ;)

Sollte rauskommen das du Minderjährig bist, wird dein Konto gesperrt. Der Betrag muss natürlich trozdem irgendwie überwiesen werden. Aber mehr passiert im Regelfall auch nicht.

Ich spreche hier aus eigenen Erfahrungen und stehe für Fragen auch gerne bereit. Ich entschuldige mich auch für evtl. Unverständlichkeit des textes, ich bin gerade sehr sehr müde :/

Es wird ganz sicher alles halb so schlimm.

Viel Glück! ..David

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Sag irgendjemanden mit einem Paypalkonto er soll dir 10 Euro zahlen !!! Dann buchen die nichts ab und es ist schneller als die Abbungn

1

Was möchtest Du wissen?