Mit oder ohne deutsche Umsatzsteuer?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Leistung ist im deutschen Inland steuerbar und steuerpflichtig (§ 3a Abs. 3 Nr. 3 Buchstabe a UStG (ab 01.01.2010), § 3a Abs. 2 Nr. 3 Buchstabe a UStG (bis 31.12.2009), § 1 Abs. 1 Nr. 1 UStG): Die Ausübung der Tätigkeit, die zur Erbringung dieser konkreten Leistung erforderlich ist, bestimmt den Leistungsort. Der Ort, an dem der Erfolg eintritt oder die sonstige Leistung sich auswirkt, ist dagegen ohne Bedeutung (BFH-Urteil vom 4.4.1974 - BStBl II S. 532, ). Maßgebend ist, wo die entscheidenden Bedingungen zum Erfolg gesetzt werden (BFH-Urteil vom 26.11.1953 - BStBl 1954 III S. 63).

Handelt es sich dabei denn um eine künstlerische Leistung? Ist ein künstlerische Leistung nicht viel eher eine aktiv ausgeübte sonstige leistung z.B. ein aktives auf der Bühne stehen?! Wenn dem nämlich so ist wäre es KEINE künstlerische Leistung und der Ort läge somit nicht in Deutschland sondern in Österreich - oder nicht?

0
@Sunshine1286

ich habe ein Urteil des FG Hessen aus 1979 gefunden, dass dein Problem löst.Hessisches Finanzgericht , VI-11/75 Urteil vom 24.10.1979

Ort der Leistung bei Filmherstellung

Leitsatz: Die Herstellung eines Films durch einen deutschen Filmhersteller unterliegt auch dann der USt, wenn die Aufnahmen in verschiedenen ausländischen Staaten gemacht wurden.

0

Entsprechend § 3a Abs.3 i.V.m. § 3a Abs.4 tendiere ich eher dazu, den Ort der sonstigen Leistungen an den Sitz des Leistungsempfängers zu verlegen. --> österreichische Umsatzsteuer!

Was möchtest Du wissen?