Mit einer Mantelgesellschaft noch mal richtig Geld verdienen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Um das zu beurteilen müsste man die kompletten Bilanzen kenne, nicht nur die FRagmente, die im Netz kursieren.

Dann müsste man 50 % + 1 Aktie kaufen. Dann hat man den Mantel. 

Danach kann man dann, wenn nicht fürchterliche Altlasten vorhanden sind, daran gehen damit was zu machen.

Aber wenn eine Aktie erstmal auf Ramschniveau runter ist, kann man kaum noch etwas damit anfangen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Grundsätzlich ist vieles möglich. Mein Sohn stellt mir auch so Fragen. Kette zum Mond und so.

Praktisch können leere Mäntel interessant sein, wenn sie irgendwas dürfen (Bankgeschäfte z. B.), für das man sonst ein länger dauerndes Genehmigungsverfahren braucht oder wenn man sich die Gebühren und das Verfahren für irgendeine (z.B. Börsen-) Zulassung dadurch erspart.

In dem Spezialfall wird sich ganz sicher niemand auf der Welt um den Mantel von NeoMedia kümmern und wenn, dann ganz sicher nicht mit den Aktionären.

Schon mal überlegt, dass der Käufer zur Hauptversammlung - für nichts und wieder nichts - tausende von Aktionären einladen müsste und was das kostet?

Dazu ist der Wert eines Anteils ein Hinweis darauf, dass das Geschäft, so es eines gibt, schlecht läuft/Schulden bestehen. Bevor die Eigentümer/Aktionäre etwas sehen müssen erst mal die Gläubiger befriedigt werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?