Mit Eigentumswohnung den Hauskauf finanzieren?

3 Antworten

Parisia:

Ein Schnellschuss in Euro:

Kaufpreis 250 000, Nebenkosten 10,8 % = 27 000, Einrichtung 10 000.

Gesamt 287 000. Abzüglich EK 27 000, Verkaufserlös aus ETW netto 75 000.

Darlehensbedarf 185 000 = 74 % des Kaufpreises,

= 82 % des Beleihungswerts von 225 000.

Annuität 6 % auf 15 - 20 Jahre mit Festzins = 925 mtl.= 23 % der Nettoeinkünfte.

Sondertilgungsrecht mindestens 5 % p.a ohne Vorfälligkeitsentschädigung.

Jedenfalls ohne Bausparvertrag

Veräusserung der ETW und Erwerb des Hausgrundstücks sollten synchron laufen; nicht ganz einfach aber machbar.

Auf Vorfälligkeitsentschädigung aufgrund vorzeitige Rückführung der 45 000 besonders achten.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Finanziert den Teil der durch den Verkauf der ETW abgelöst werden soll als variables Darlehen. Das kann dann ohne Aufhebungsentgelt getilgt werden . Evtl. geht das auch Endfällig.

Warum soll die ETW verkauft werden? Miete kassieren und Zinsen/AfA absetzen kann sich bei dem EK auch rechnen.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung
  1. Als Partner eine Immobilie zu kaufen ist eine sehr, sehr schlechte Idee. Die Verwerfungen im Falle des Todes, einer schweren Krankheit, der Versetzung oder Berufsveränderung eines der Partner oder einer Trennung können sehr problematisch sein. Bei Eheleuten ist vieles per Gesetz geregelt bei Partner nichts.
  2. Natürlich verkauft man seine Wohnung erst nachdem man das Haus gekauft und beziehen kann.
  3. Erst klären wie hoch die Vorfälligkeitsentschädigung für das Restdarlehen ist um die Summe nicht im Plan zu vergessen.
  4. Dann nimmt man für das neue Haus ein entsprechendes Darlehen auf. Hinterlegt als zusätzliche Sicherheit die alte Wohnung und splittet das Darlehen in 2 Teile auf. Den einen Teil der langfristig finanziert werden soll der dann eine längere Zinsbindung bekommt und den Teil der durch den Verkaufserlös abbezahlt werden soll. Dieser Teil wird mit variablen Zinsen und monatlicher Rückzahlung vereinbart.
  5. Wenn die Wohnung verkauft ist wird der variable Teil abgelöst.
  6. Bausparfinanzierung ist immer schlecht. Gerne mehr bei separater Frage aber eine genauer Erläuterung (die ich schon ein paar Mal in GF und FF gegeben habe) ist länger.
  7. Anzuraten ist ein Annuitätendarlehen mit gutem Sondertilgungsrecht und angepasster Tilgung.

Was möchtest Du wissen?