Mit der Börse neben der Schule Geld verdienen?

1 Antwort

  1. Als Minderjähriger darfst Du nur mit Wissen und Unterschrift Deiner Eltern Geldanlagen tätigen, also auch an der Börse handeln.
  2. Zum "Traden" braucht man ein umfassendes Grundwissen und jahrelange Erfahrung, auch wenn das Internet leider immer wieder anderes erzählt.
  3. In Deinem Alter solltest Du die Reihenfolge bei der Geldanlage beachten, nämlich zunächst für Notfälle/besondere Ausgaben min. 3 Monatsausgaben auf ein Tagesgeldkonto zurücklegen und mit Geld, auf das Du dann min. 10 Jahre verzichten kannst, einen ETF Sparplan beginnen. Dann kannst Du Dich weiter über Geldanlage informieren und, falls noch erforderlich, mit dem entsprechenden Grundlagenwissen weitere Schritte unternehmen.

https://www.finanztip.de/tagesgeld/

https://www.finanztip.de/festgeld-vergleich/

https://www.finanztip.de/geldanlage/

https://www.finanztip.de/indexfonds-etf/fondssparplan/

https://www.finanztip.de/indexfonds-etf/

Du findest genug seriöse Seiten im Internet, auf denen Du Dich umfassend in das Thema einlesen kannst, z.B.

https://www.kritische-anleger.de/

https://www.verbraucherzentrale.de/wissen/geld-versicherungen/sparen-und-anlegen/das-kleine-einmaleins-der-geldanlage-10622

https://www.finanztip.de/aktien/

https://www.finanzfluss.de/

Und noch ein kleiner Hinweis.

Das alles ist nichts, um "neben der Schule Geld zu verdienen", sondern Geld, was man bereits verdient hat, langfristig sinnvoll anzulegen.

Um neben der Schule Geld zu verdienen, muss man auch heute noch ganz normal dafür arbeiten, auch wenn hierzu im Internet oft ganz andere Aussagen gemacht werden.

Was möchtest Du wissen?