Mit der Bausparsumme die Sondertilgung zahlen?

2 Antworten

Ein Baukreditvertrag enthält (manchmal) die Möglichkeit zu jährlichen Sondertilgungen. Wird die Sondertilgung nicht geleistet, kann sie nicht im Folgejahr nachgeholt werden, es sei denn, dies ist lt. Kreditvertrag vereinbart (was ich bezweifele).

Du erhältst die Bausparsumme nicht jährlich ausgezahlt, sondern in einem Betrag (sofern die Bauphase bereits beendet ist).

Hast Du die Bausparvertrag über diese Bank vermittelt bekommen? Wenn ja, dann hätte man die künftige Tilgungssumme auch als Sondertilgung im Kreditvertrag vereinbaren müssen.

Aber hier kommt noch die mögliche Rettung: § 489 Abs. 1 Ziff. 2 BGB. Ab 10 Jahre nach Vollauszahlung kann der Bankkredit vollständig oder teilweise Deinerseits gekündigt und zurückgezahlt werden, z. B. aus Mitteln der Bausparvertragsauszahlung.

In 10-15 Jahren könntest du mit dem Bausparvertrag auch direkt umschulden und den Kredit tilgen wenn die Summe reicht.

Ich verstehe das Konstrukt mit dem Vertrag nicht. Wieso steckst du die Zahlungen für den Bausparvertrag nicht in eine jährliche Sondertilgung? Das beschleunigt doch deine Tilgung.

Was möchtest Du wissen?