Mit 60 Jahren Direkt-LV ausbezahlt - KV-relevant ab 65 Jahren?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Einmalauszahlung wird ab Auszahlung 10 Jahre monatlich mit 1/120 des Betrages der Bemessungsgrundlage zugerechnet. Wenn Deine Frau mit ihren versicherungspflichtigen Einkünften über der Beitragsbemessungsgrenze liegen sollte, dann entstehen keine zusätzlichen KV-Beiträge.

LV - Beiträge nicht mehr bezahlen - Auswirkung?

Wenn ich aufgrund dessen, dass ich im nächsten Jahr weniger verdienen werden, meine Lebensversicherungsbeiträge nicht mehr bezahlen kann, was würdet Ihr empfehlen. Ich soll sie eigentlich in 10 Jahren ausbezahlt bekommen. Hat man erhebliche Einbußen, wenn man in den letzten Jahren nichts mehr einzahlt?

...zur Frage

Einmalzahlung in Höhe von 490 € brutto - wie viel bleiben mir Netto noch übrig?

Grüßt euch,

Für einen in einer Zeitschrift demnächst zu veröffentlichenden Artikel erhalte ich nach Angaben der dortigen Verantwortlichen 490 € brutto. Als absoluter Laie auf dem Gebiet (Student, der noch nie genug verdient hat, um Steuern zahlen zu können) wollte ich mich an die hiesigen Experten wenden: Wie viel Geld bleibt mir von diesem Bruttobetrag noch übrig?

...zur Frage

Auszahlung einer abgetretenen LV, Steuerpflichtig für den Berechtigten?

Hallo, ich bekomme diesen Sommer die LV (Abschluss vor 2002) meines Exmannes ausbezahlt. Bei der Scheidung wurde eine Abtretung der LV Bestandteil des Eheauseinandersetzungsvertrages. Zu dem Zeitpunkt hatte er nicht genug Geld um mich auszubezahlen. Damit er das Haus nicht verkaufen musste, haben wir uns geeinigt, dass ich eine hälfte des mir zustehenden Geldes sofort bekomme und die andere Hälfte nach 6 Jahren. Abgesichtert durch die LV. Habe nun das Schreiben der Versicherung erhaltenn, dass die Summe bald zur Auszahlung kommt und sie dies auch dem Finanzamt mitteilen. Frage: ist diese Summe jetzt für mich Steuerpflichtig? vg Heike

...zur Frage

Gehen Erben leer aus, wenn Geldbetrag in Sofortrente (Einmalzahlung) investiert wird.

Mein Vater überlegt einen Geldbetrag in eine Sofortrente mit einem Betrag einzuzahlen. Sollte er aber früh versterben, dann wird wohl meine Mutter und auch seine weiteren Erben leer ausgehen. Ist das richtig bei dieser Anlageform. Er möchte dies natürlich auch wieder nicht. Gibt es Möglichkeit wenigstens meine Mutter noch abzusichern, falls mein Vater früher versterben sollte?

...zur Frage

einmalige Geldanlage über 55-60 Jahre

Hallo,

ich möchte für unser Kind einmalig 2000€ über einen Zeitraum von 55-60 Jahren anlegen. Sozusagen als Rente und um das Ganze auch Hartz4 sicher zu machen. Leider finde ich keinerlei Anlageformen, die über einen so langen Zeitraum gehen. Es könnte auch eine einmalzahlung zum Renteneintritt in Betracht kommen.

Könnt ihr mir helfen.

...zur Frage

Wenn Arbeitnehmer vor Eintritt ins Rentenalter verstirbt, bekommt Witwe 60% der vollen Altersrente?

Ein Bekannter von mir ist mit 64 jahren, 5 Monate vor seinem Rentenbeginn verstorben. Erhält seine Witwe die 60% der vollen Rente, die ihm mit Renteneintritt zugestanden hätte oder wird da was in Abzug gebracht, weil er ja die vollen Beiträge nicht entrichtet hat. Gerade die letzten Beitragsjahre sind ja meine Wissens entscheidend!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?