Mit 35 Jahren eine kapitalbildende LV anlegen oder anders sparen?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hmm, im Moment kann man sich nicht mehr anhören ,was da alles schlecht geredet wird bezüglich eine K-LV , zumal sich hier einige Experten wahrscheinlich selber an die Nase fassen müßen ,um zu überlegen ,was sie selber früher / vor kurzem ? noch vermittelt haben, als die Palette der Produkte noch nicht so weitgefächert gewesen ist..

Unbestreitbar hat die KLV fünf Sicherungsmerkmale ,die keine andere Anlage inne hat :

  • Garantien ,gesetzl. vorgeschrieben
  • Beitragsbefreiung bei Berufs / Arbeitslosigkeit
  • (eigenständige ) Berufsunfähigkeits / Pflegerenten (seperater Vertrag !)
  • (eigenständige ) Todesfalleistungen (seperater Vertrag )
  • Die Police kann optional als Sicherung ,Hinterlegung getätigt werden !

Wer sagt eigentlich ,das durch die Absenkung des Garantiezins auf 1,75 % weniger Gesamtverzinsung erwirtschaft wird ? ..Im Gegenteil ,viele LV & RV Gesellschaften gehen in die Offensive und erklären sogar schriftlich ! das mit mehr Gewinne zu rechnen ist ,da weniger Kosten auf die Garantien verwendet werden müssen !

Fürwahr eine LV paßt nicht immer und es sollte in einem Analysegespräch vorab geklärt werden ,ob man da wirklich auf der richtigen Spur ist..aber sie ganz zu verteufeln , nur weil es polemisch alle tun , ist hier auch hier einigen "Experten" nicht würdig..

HG DerMakler

Klar - ein Eierhändler muss seine Ware verkaufen, auch wenn sie bereits zum Himmel stinkt.

HG KeinMakler

0
@kostolany

..schriebt das Profil kostolany ,was als "Expertenthemen" : Rendite ,Prognosen drin stehen hat ...ach ja...auch nicht besser...! HG DerMakler

0

Kapitalbildende LV lohnen sich IMHO heute nicht mehr, da sie weder von ihrer Verzinsung, noch von der Besteuerung her sonderlich attraktiv sind.

Es gibt eine Reihe anderer Möglichkeiten, z.B. eine Risiko-LV in Verbindung mit einem Altersvorsorgevertrag - nicht unbedingt beim gleichen Anbieter. Es geht bei der LV ja um das Risiko des vorzeitigen Ablebens, während der Altersvorsorgeanteil für die Zeit nach dem Renteneintritt sorgen soll.

wenn ich jetzt vor der Wahl stünde, z.B. bei der Allianz eine KLV abzuschließen oder mich mit deren Aktien einzudecken, würde ich nicht lange überlegen, zumindest nicht bei einem langen Zeithorizont ;-)

Ich schreib mal Ihren eignen Kommentar unter Ihren ,weil er demnach genauso passsend ist :

Klar - ein Eierhändler muss seine Ware verkaufen, auch wenn sie bereits zum Himmel stinkt.

In diesem Sinne

HG D.M.

0

Was möchtest Du wissen?