Mit 20 Jahren Kredit von 16.000€ für gebrauchtwagen?

4 Antworten

Deine Frage erinnert mich an mich 1975.

Ich war 1 Jahr aus der Lehre, hatte 1.600,- DM netto und habe mir einen BMW 320 gekauft der gerade neu herausgekommen war.

Ein Neuwagen für 16.000,- (10 Monatsgehälter) und ich habe mir 8.000,- geliehen.

Deine Kalkulation wird von der Bank nicht übernommen.

Eine Bank kalkuliert die ortsübliche Miete, die normalen Lebenshaltungskosten, Versicherungen usw.

Aber trotzdem knn das klappen. Frage die Hausbank.

Ggf. hat auch der Händler eine Verkaufsfinanzierung zu bieten, z. B. über Santander.

Wenn es die Hausbank nicht finanziert, dann macht es wenig Sinn, es über eine werkseigene oder Dritt-Bank zu versuchen.

Es ist zwar denkbar, dass er von dort das o.K. bekommt, aber es ändert nichts an der Tatsache, dass er sich in Richtung Schuldenfalle begibt, da er erwiesenermassen nicht mir Geld umgehen kann.

0
@wjgmuc

Die Frage war nicht, ob es sinnvoll ist das zu machen, sondern ob es klappt.

Das es aus dieser Position eher nicht sinnoll ist, habe ich versucht durch die Blume zu sagen. Schließlich hätte er bei der Einkommens- und Kostensituation in 12 Monaten schaffen können 6.000,- anzusparen.

0

Als SB bei Deiner Hausbank mit Zugriff auf die Kontoinformationen würde ich den Kredit ablehnen, da Du mit dem Gehalt nicht umgehen kannst und die Kreditrückzahlung deshalb nicht nachhaltig gewährleistet ist.

Sinnvoller wäre es, den VW Polo noch einige Zeit weiterzufahren und zuerst die Finanzen in den Griff zu kriegen.

Wenn ich lese "100 € Handy" ("waren lauter lebenswichtige Telefonate und ausserdem WhatsApp brauche ich unbedingt") und zusätzlich auch jeden Monat ins Minus, dann bist Du auf dem besten Weg in eine Schuldenfalle.

Du magst ja sicher gute Vorsätze haben, aber die kommen nur daher, weil Du Dir jetzt ein neues Auto einbildest und Dir selbst etwas vorlügst, um es zu bekommen.

Deswegen zeige erst, dass zumindest der Monatsabschluss auf dem Konto über längere Zeit - mindestens 6 Monate - kein Minus aufweist. Wenn Du das schaffst, dann siehst Du, ob Du auf das "sinnlose" wirklich verzichten kannst. Und wenn Du es ganz genau machst, dann müssen in diesem Zeitraum jeden (!!!) Monat 300 € als künftig geplante Kreditrate als Plus bleiben..

Und erst dann denke über eine Verschuldung auf das 10fache Deines Nettogehalts und über 5 Jahre nach. Bei der letzten Rate bist Du dann bereits 25 Jahre alt, so lange bindet Dich der Kredit.

Genau, und nach den fünf Jahren hat er wahrscheinlich immer noch Schulden und eine weitere Schrottkarre.

1

Kredit würdest du mit ziemlicher Sicherheit bekommen...ich würde dir ähnliches Raten wie hier schon andere. An dem Tag an dem du dein Gehalt bekommst, lege 300€ auf ein Sparbuch, wenn das 6 Monate funktioniert, ohne das du Geld davon abgehoben hast, dann siehst du es geht und kannst dir das Auto mit gutem Gewissen kaufen.

Geld was du nämlich sofort vom Konto weg packst, kannst du auch erst gar nicht ausgeben:)

Was möchtest Du wissen?