Mit 17 in eine eigene Wohnung mit Kind?

2 Antworten

Mit 18 bist du Erwachsen dann können sie dir nichts mehr sagen. Dürfen sie auch nicht.

Deinen Sohn dürfen sie nur bei einer Kindeswohlgefährdung von dir entfernen. Heißt du schlägst ihn, nimmst Drogen oder leidest unter einer Alkoholsucht.

Ohne Grund dürfen sie gar nichts.

Mein Tipp such dir jetzt schon ein Anwalt. Sitz da auch drin. Bin 19 und habe vor einem Jahr meinen Sohn bekommen. Wollten ihn von Anfang an ihn mir wegnehmen. Hab mir dann bei einer Diakonie Hilfe gesucht und hänge jetzt in Familienhilfen. Habe 2 Personen die hier ein und aus gehen und unser kleiner steht dadurch dauerhaft auf Strom. Zu viel Stress und zu viel Angst.

Werden jetzt auch zum Anwalt gehen, da es bei uns einfach kein Grund dieser Schikane gibt.

Nehme mein Tipp ernst und sei vorsichtig!

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Hallo undjdjsjsj,

...haben sie mich vor ein paar Tagen in eine Pflegefamilie nur zur Unterkunft geschickt...

Wenn du mit "sie" das Jugendamt meinst, dann kannst du normalerweise darauf vertrauen, dass sie für dein Kind und für dich die beste Lösung finden wollen.

Meistens sind Minderjährige, die auch noch in Ausbildung sind, alleine mit ihrem Kind überfordert. Wenn keine (ausreichende) Hilfe von Eltern/Großeltern/Verwandten zu erwarten ist, dann wird vom Jugendamt normalerweise ein Platz in einer Mutter-Kind-Einrichtung angeboten. Eine eigene Wohnung für eine Minderjährige mit Kind wird in der Regel vom Jugendamt nicht genehmigt.

Hast du dich in der Vergangnheit selbst (gut) um deinen Sohn gekümmert? Hat er immer bei dir gewohnt? Wenn du die Fragen mit "ja" beantworten kannst und keine Probleme mit Alkohol oder Drogen hast, dann wird man dir deinen Sohn nicht wegnehmen, denn für das Jugendamt steht das Kindeswohl an erster Stelle. Eine Trennung von seiner Mutter wäre dann nämlich nicht zum Wohle des Kindes.

Da du noch minderjährig bist, ist das Jugendamt auch für dich zuständig. Eine Entscheidung des Jugendamtes müsste also auch zu deinem Wohl sein.

Mein Rat: Sprich mit den Mitarbeitern des Jugendamtes und findet eine gemeinsame Lösung. Frage nach einem Platz in einer Mutter-Kind-Einrichtung. Ich denke, dass du dich da wahrscheinlich wohler fühlen würdest, als in einer Pflegefamilie. Die Betreuer in der Mutter-Kind-Einrichtung helfen dir dann auch, wenn du volljährig bist, auf eigenen Beinen zu stehen (auch eine eigene Wohnung zu finden).

https://www.betanet.de/mutter-kind-einrichtung.html

LG Emelina

Was möchtest Du wissen?