Minijobber einstellen und als Schwerbehinderter bei der Steuer Absetzen

2 Antworten

Der Freibetrag in Höhe von 924,- Euro nach § 33b Abs. 6 ist für Pfegeeistungen, nciht für haushaltsnahe Dienstleistungen. Das geht also nebeneinander.

Aufwendungen für eine Haushaltshilfe können ab 2009 nicht mehr im Rahmen der außergwöhnlichen Belastungen geltend gemacht werden.Solche Aufwendungen sind nur noch über die Steuer anrechenbar entweder als Haushaltsnahe Beschäftigung oder Dienstleistungen. Auch für Heim-und Pflegeunterbringung gibt es ab 2009 keine Möglichkeit mehr, einen Höchstbetrag von 924 bzw. 624€ -wie im Vorjahr- geltend zu machen. Du bekommst aber nach wie vor den Behindertenpauschbetrag von 570€.

Kann ich eine Haushaltshilfe im Privathaushalt wirklich steuerlich absetzen?

Mein Freund meinte letztens, dass ich meine Putzfrau, für den Fall ,dass diese auch angemeldet ist (ist sie natürlich), bei meiner privaten Steuererklärung geltend machen könnte. Ist das wirklich so? Wenn ja, wo kann ich dies angeben und wie wirkt sich das aus?

...zur Frage

Kann ich meine Freundin als Haushaltshilfe anstellen und die Kosten steuerlich geltend machen?

Kann ich meine Freundin als Haushaltshilfe anstellen und die Kosten steuerlich geltend machen? Denn es heißt doch, daß man Haushaltshilfen beim Finanzamt anrechnen lassen kann.

...zur Frage

Ausbildungsfreibetrag oder volle Zuwendung absetzen?

Geschiedener Ehemann zahlt für den Sohn, der sich in Erstausbildung befindet und auswärts untergebracht ist mtl. 400.- Euro. Kann er diesen Betrag, also pro Jahr 4.800.- Euro absetzen, oder steht ihm nur der Ausbildungsfreibetrag von 924.- Euro zu. Spielt es dabei eine Rolle, dass die Ehefrau für den Sohn das volle Kindergeld erhält?

...zur Frage

Haushhalthilfe (400 €) auch steuerlich absetzen?

Kann ich besagte Haushaltshilfe dann auch von der Steuer absetzen? Und wenn ja, bis zu welcher Höhe?

...zur Frage

einmaliges Einkommen als Haushaltshilfe wie versteuern (bin Rentnerin)

Bin Rentnerin und würde für meine Bekannte als Haushaltshilfe für fünf Tage tätig werden. Sie ist allein erziehend mit zwei Kindern, davon eins unter zwölf. Die Krankenkasse behauptet es gäbe vier Euro in der Stunde und überall im Netz wird angegeben es gäbe einen angemessenen Stundensatz von 7 - 8 Euro. Egal wie hoch der Stundenlohn ist muß meine Bekannte einen Eigenanteil 5-10 Euro pro Tag tragen (sie bekommt Hartz IV). Muß ich das Entgelt versteuern oder meine Bekannte? Wenn ja wo oder wie?

Danke für die Antworten....

...zur Frage

Minijobber-Rente aufstocken auch rückwirkend möglich?

Wenn der Minijobber die Beiträge zur Rentenkasse aufstocken will- kann er das rückwirkend fürs Jahr tun oder nur für die Zukunft ab Erklärung?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?