Minijob, Werbungskosten und pauschale Versteuerung

2 Antworten

Kosten in Zusammenhang mit einem Minijob können nicht als Werbungskosten abgesetzt werden, da auch die Einnahmen daraus nicht in der ESt-Erklärung auftauchen.

Mit Regelbesteuerung hast Du die Möglichkeit, Werbungskosten abzusetzen. Mit den Werbungskosten wirst Du aber aller Wahrscheinlichkeit nach nicht den Arbeitnehmerfreibetrag erreichen.

Den Weg zur Uni + sonstige Kosten des Studiums kannst Du ohnehin als Sonderausgaben (Ausbildung in einem nicht ausgeübten Beruf) ansetzen.

Wenn ich jetzt einen Minijob anfange habe ich die Wahl zwischen der Pauschalversteuerung oder den individuellen EkSt-Satz.

Wenn das dein Zweitjob wäre (neben dem der in der V abgerechnet wird), und er nicht der Pauschalbesteuerung unterläge, so bliebe nur die Klasse VI.

Jetzt habe ich aber gelesen, dass man dann auch keine Werbungskosten absetzen darf.

Nein. Mit der Pauschalbesteuerung ist das Steuerthema durch für alle, endgültig.

Gilt das für alle Webungskosten oder nur für die, die beim Minijob anfallen.

Hier verweise ich auf § 9 Abs. 1 EStG. Sie sind bei der Einkunftsart abzuziehen, bei der sie erwachsen sind.


Irgendwas macht mich aber stutzig. Aus deinem Text geht nicht hervor, ob du nun einen Erstjob hast oder nicht - jener der über die Klasse V abgerechnet würde.

33
Erstjob hast oder nicht

mein Tipp: Erstjob: Studentin

2

Fahrtkosten zur Uni als Werbungskosten absetzbar?

Ich habe ein Studium mit vorheriger Ausbildung absolviert. Daher gilt das Studium als berufsbezogen und die Studiumgebühren sind als Werbungskosten absetzbar. Nun habe ich ein duales Studium mit mehreren Praktika absolviert (unterschiedliche Unternehmen; kein Ausbildungsdienstverhältnis), sind die Fahrten zur Uni und die Fahrten zu den Praktika als Werbungskosten anzusetzen? Müsste doch eigentlich richtig sein. Bei der Ausbildung konnte ich die Fahrtkosten zum Job voll absetzen(Hin- und Rückweg) und zur Berufsschule nur Oneway. Das müsste bei der Studiumsvariante doch wegfallen, da das Studium absetzbar ist und die Praktika auch. Bin mir aber nicht sicher. Wie steht es mit den Mietkosten für eine Wohnung bei den Praktia, die weiter entfernt waren?mMn müssten die auch als Werbungskosten absetzbar sein? Letzte Frage: Da während meines Studiums es so aussah, dass die Studiengebühren nur noch als Sonderausgaben absetzbar sind, habe ich viele Belege über Bewerbungsfotos, -mappen, Fachliteratur und ähnliches nicht aufbewahrt. Kann ich diese auch in Maßen trotzdem angeben? Es erschießt sich wohl jedem, dass ich bei 5 Praktika in unterschiedlichen Unternehmen ich mich auch bei einigen beworben haben muss,oder? Nicht das man mir nachher Betrug unterstellt (Mappen und Fotos selber sind noch vorhanden, zur Not zeig ich sie dem Beamten) Vielen Dank im Voraus.

Gruß Christian

...zur Frage

Werbungskosten beim dualen Studium

Ich habe mehrere Fragen zur Steuererklärung beim dualen Studium.

Wie ich durch Recherchen herausgefunden habe wird die Arbeitsstätte (bei mir München) als regelmäßige Arbeitsstätte gesehen, daher kann man dafür entweder die 0,30€ Kilometergeld angeben oder die tatsächlichen Kosten für öffentliche Verkehrsmittel bis 4500€.

Nun die erste Frage: Kann ich als Belege für die öffentlichen Verkehrsmittel auch den EC-Kartenzahlungsbeleg verwenden? Wir bekommen nämlich die Kosten für die Öffentlichen vom Unternehmen gezahlt, daher fallen die eigentlichen Fahrkarten als Beleg weg...

Nun zur Uni. Soweit ich das herausgefunden habe kann man die Fahrtkosten dahin komplett absetzen. Allerdings wohne ich während der Theorie-Phasen fast direkt neben der Uni und habe deswegen keine eigentlichen Fahrtkosten zur Uni. Kann ich dann irgendwie Fahrten nach Hause oder die Miete absetzen?

Letzte Frage: Das Verpflegungsgeld bekommt man ja wenn man maximal 3 Monate am Stück mehr als 8h von zu Hause weg ist. Das wären bei mir ja dann die Theoriephasen?! Ich hatte letztes Jahr 6 Monate Theorie am Stück, dann 3 Monate Praxis und noch einmal 3 Monate Theorie. Das heißt insgesamt könnte ich doch 2x3 Monate Verpflegungsgeld absetzen?

Vielen Dank :)

...zur Frage

Wie viele Jobs gleichzeitig ausübbar als Student?

Hola amigos y amigas,

ich bin eingeschriebener Student, bekomme kein Bafög mehr und muss jetzt arbeiten gehen. Ich habe einen Minijob und überlege mir zusätzlich einer kurzfristigen Beschäftigung mit 70Tagen/3 Monaten pro Jahr nachzugehen.

Ich weiß, dass solange man unter dem Steuerfreibetrag von 8.820€ + 1000€ Werbungskosten keine Steuern abgeben muss. Im September habe ich noch einen Automessejob wo ich in einem Monat ziemlich gut verdiene und somit schnell über diese 8820€ kommen würde.

Jetzt stellen sich mir folgende Fragen:

  1. Stimmt es, dass ein vom Arbeitgeber pauschal versteuerter Minijob nicht zum Steuerfreibetrag zählt und ich somit theoretisch 8820€ + 5400€ steuerfrei verdienen kann oder wird der Minijob ebenfalls zu dem Steuerfreibetrag gerechnet?

  2. Rutsch ich durch die Ausführung von ingesamt 3. Jobs (Minijob, kurzfristig, Messejob) in eine andere Steuerklasse oder erst wenn ich über den Steuerfreibetrag komme?

  3. Bringt es was für den Messejob einen Gewerbeschein zu beantragen?

Fragen über Fragen, aber bei diesem ganzen Steuermist blickt ja niemand mehr richtig durch.

Cheers Marco

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?