Minijob und Werbungskosten 2016,2017,2018?

2 Antworten

Hallo, BEO oder selectio

zu 2.) das bleibt auch 2017 und 2018 so: keine Steuern auf den Minijob, keine Werbungskosten

zu 3.)ab 152,25 Euro (2018) pro Monat sind Beiträge fällig. Dabei kommt es auf das Einkommen aus der Selbstständigkeit (Einnahmen ./. Kosten)an, das zu versteuernde EK wird aus allen Einkünften ermittelt und kann schon deshalb hierfür nicht herangezogen werden, weil die KV-Beiträge vorher abgezogen werden. In der Regel wird man den Durchschnitt aller Monate heranziehen, in denen man tätig war.

Viel Glück

Barmer

1

So schnelle Hilfe hatte ich nicht erwartet, vielen Dank !

Also verstehe es so: KV für Gewinn aus Selbständigkeit ohne Minijob und Rente.

0
a. Ich beziehe eine Regelaltersrente.

Das ist schön für Dich.

b. Ich habe einen Minijob, für den der Arbeitgeber pauschale Beiträge abführt.

Damit dass diese Tätigkeit pauschal besteuert wird, sind es keine Einnahmen, die in die Einkommensteuererklärung kommen.

Damit kannst Du natürlich auch keine Kosten abziehen, denn es gibt ja nichts, wovon Du sie abziehen könntest. Aber sei froh, denn sonst würde es mehr kosten.

c. Darüber hinaus habe ich noch Honorareinkünfte im Rahmen  geringfügiger nebenrentnerischer freiberuflich selbständiger Tätigkeit.

Geringfügig nebenrentnerisch gibt es nicht, aber danke für die Wortschöpfung.

Ob es der Krakneversicherung unterliegt ist eine Frage des Jahres/-monatsbetrages.

435,- mtl. = 5.220,- pro jahr.

1

Danke für die Hilfe beim Gedankengang.

Ich meinte zu c. , dass es sich um " geringfügige Selbständigkeit" handelt. Welche Kriterien definieren diese? Z.B. jährliche Arbeitstage, oder auch Arbeits-Stunden, oder 450€ mtl.

Danke nochmal!

0
68
@selectio
Ich meinte zu c. , dass es sich um " geringfügige Selbständigkeit" handelt. Welche Kriterien definieren diese? Z.B. jährliche Arbeitstage, oder auch Arbeits-Stunden, oder 450€ mtl.

Geringfügig, oder nicht geringfügig ist bedeutungslos, weil es für unterschiedliche Sachverhalte unterschiedliche Grenzen gibt.

  1. Die 450, Euro sind für einen selbständigen völlig bedeutungslos, das ist eine Grenze für Arbeitnehmer. "Minijob"
  2. für die Krankenkasse sind es 435, Euro mtl./5.220,- pro Jahr an Gewinn.
  3. für die Umsatzsteuer (Kleinunternehmer) 17.500,- Umsatz (Einnahmen).
  4. Arbeitstunden sind nur für Studenten in der Vorlesungszeit udn für Arbeitnehmer mit Nebenerwerb wichtig.
1

Steuern: Sollte ich Einnahmen für freiberufliche Nebentätigkeit auf eigenem Konto haben?

Habe eine Frage zu Steuern: sollte ich für meine Einkünfte aus freiberuflicher Nebentätigkeit ein eigenes Konto eröffnen? Bisher laufen diese Gelder ganz normal auf meinen Girokonto ein, wo auch mein normales Gehalt eingeht.

...zur Frage

Ich bin Student wie gebe ich den Minijob, die Arbeitnehmersparzulage in die Einkommensteuererklärung ein, kann mir jemand helfen?

Hallo,

es geht um die Einkommensteuererklärung für das Jahr 2014.

Ich war das ganze Jahr Student. Habe also Studiengebühren und -Beiträge sowie Krankenversicherungsbeiträge gezahlt.

Nebenbei habe ich einen 450 € Minijob ausgeübt. Dieser wurde pauschal versteuert (nicht auf LSt-Karte) Dabei habe ich die Rentenversicherung aufgestockt (damit ich riestern kann) und monatlich 33,34€ über den Arbeitgeber in einen VL-Fondparplan einzahlen lassen. (um die Arbeitnehmersparzulage zu bekommen)

Meine Fragen: Kann ich die Studiengebühren und KV-Beiträge als vorweggenomme Werbungskosten in der Einkommensteuer geltend machen? Oder entsteht kein Verlust da Einkünfte durch den Minijob entstanden sind?

Kann ich die Arbeitnehmersparzulage beantragen? Oder ist das durch die Pauschalversteuerung gar nicht möglich? Wenn doch, muss ich das in Anlage N angeben? (Zeile wäre super :) )

Eigentlich war mein Plan beide Vorteile zu nutzen, aber irgendwo ist mir ein Fehler unterlaufen.

Freue mich auf Antworten! LG Philipp

...zur Frage

Kann ich die Ausgaben für einen Minijob bei der Steuererklärung angeben?

Hallo Finanzprofis,

Ich bin hauptberuflich Beamter in Teilzeit und zahle hier die Lohnsteuer.

Nun habe ich noch einen 450 Euro Minijob angenommen für den ich keine Steuern bezahlen muss.

Kann ich die Ausgaben für diesen Minijob (Beschaffung von Büromaterial, Fahrtkosten, Arbeitszimmer im eigenen Haus usw.) als Werbungskosten in meinem Lohnsteuerjahresausgleich angeben und werden sie auch berücksichtigt oder kann ich mir das sparen?

Vielen Dank schonmal für eure Antworten

Florian

...zur Frage

Verheiratet & Student, Werbungskosten absetzen?

Hallo,

ich bin verheiratet und noch Student ( mit 450€ Minijob). Mein Mann ist angestellt. Können wir jetzt Werbungskosten für mein Studium absetzen?

Vielen lieben Dank schonmal, Charlotte

...zur Frage

Ich möchte nebenbei als Fußballtrainer eine Honorartätigkeit aufnehmen (400 €), muss ich ein Gewerbe dafür anmelden?

Ich arbeite Teilzeit 33 h und möchte nebenbei als Fußballtrainer eine Honorartätigkeit aufnehmen (400 €), muss ich ein Gewerbe dafür anmelden?

...zur Frage

Nebenberufliche Tätigkeit?

Hallo, ich habe 2013, 2014 eine Zeit lang als Dolmetscher gearbeitet, neben meinem Studium. Jedoch habe ich es versäumt die Einkünfte bei meinen letzten Steuererklärungen anzugeben (Steuererklärungen 2015, 2016). Fragt mich nicht warum...ich dachte muss nicht da es nicht so viel Geld war..na ja. Muss dazu sagen, dass ich da jetzt nicht so mega viel verdient habe. Bin aber 2014 aufgrund einer Festanstellung 100 Euro quasi über den Freibetrag raus. Nun arbeite ich hauptberuflich seit 2014 und habe vor ein paar Tagen eine nebenberufliche Tätigkeit auf Honorarbasis angeboten bekommen. Ich war beim Finanzamt und diese meinte ich müsste diese Stelle natürlich dem Finanzamt melden und die Einkünfte versteuern lassen. Auf dem Formular zur Anmeldung wird die Frage gestellt ob ich schon mal nebenberuflich tätig war? Nun habe ich Angst, dass ich Probleme bekommen könnte wenn ich angebe, dass ich 2013, 2014 nebenberuflich tätig war, da ich dies nicht in den Steuererklärungen geltend gemacht habe und zugleich habe ich Angst wenn ich nicht angebe, dass ich nebenberuflich tätig war ebenfalls Konsequenzen folgen..hat jemand ne Idee wie ich vorgehen soll ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?