Minijob und kurzfristiger einmonatiger Hauptjob

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich würde dem 400,- Euro Job AG keine Lohnsteuerkarte abgeben. Dann versteuert er pauschal mit 2 %, also 8,- Euro udn der Fall ist erledigt.

Man könnte zwar für den einen Monat mit einer Zweiten Lohnsteuerkarte (St.-Kl. VI) arbeiten, aber dann gibt es das Geld erst bei der Einkommensteuererklärung zurück.

Eine weitere Möglichkeit für den DEzember Job, pauschale Versteuerung durch den AG, als kurzfristige Beschäftigung (50 Tage, oder 2 Monate).

Schließe mich dem Kollegen wfwbinder ganz an, 400-Euro-Job und eine kurzfristige Beschäftigung kann man kombinieren. Würde auch beim Weihnachtsjob die Lohnsteuerkarte mit Steuerklasse I abgeben, dann hast Du weniger Abzüge.

Was möchtest Du wissen?