Minijob und Halbzeitstelle - welcher Job wird besteuert?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

DEine Teilzeitstelle wird zur Hauptanstellung, voll Sozialversicherungspflichtig (eventuell Gleitzone, wenn der Bruttolohn unter 851,- Euro liegt).

Der Minijob bleibt daneben unverändert, wenn der Arbeitgeber auch schon jetzt mit den pauschalen Sozialabgaben die 2 % Lohnsteuer zahlt.

Das Minijobs  steuerfrei sind, ist nämlich eine Fehleinschätzung, weil eben die Meisten Minijobber gar nicht mitbekommen, das der Arbeitgeber das zahlt.

Der Chef des Teilzeitjobs muss über den Minijob informiert sein.

Am Minijob ändert sich nichts, denn den darfst Du zusätzlich ausüben.

Lillya 04.09.2017, 12:18

Weisst du zufällig auch ob der Chef vom Minijob etwas dagegen machen könnte, dass ich einen Teilzeitjob zusätzlich mache? Generell lautete die Bezeichnung eines Minijobs ja "Nebenbeschäftigung"

0
Primus 04.09.2017, 13:04
@Lillya

Nein, nur der Chef der Festanstellung dürfte Einwände erheben.

0

Was möchtest Du wissen?