Minijob und Festanstellung

2 Antworten

Ja, das geht. man kann einen Minijob haben, der andere muss dann "normal" abgerechnet werden.

Es sind ja beide unter 400 € also Minjobs. Die werden zusammengerechnet. Sie fallen damit aber in die Gleitzone und es werden für den Arbeitnehmer nicht die vollen Sozialversicherungsbeiträge fällig.

Kombination selbständige Tätigkeit 290 Euro und Minijob 210 Euro: Krankenversicherung?

Hallo zusammen,

zu meinem Minijob ("400-Euro-Job") in dem ich monatlich ca. 210 Euro verdiene (mit Familienversicherung) möchte ich als Honorarkraft arbeiten (ca. 6 Std die Woche für ca. 290 Euro im Monat). Die Krankenkasse kann mir keine Auskunft geben, ob ich mich jetzt nun selbst versichern muss oder weiterhin familienversichert bleiben kann. Konkret: werden nun die Einkünfte der beiden Arten (Minijob und selbstst. Tätigkeit) zusammengerechnet oder nicht?

Danke und Gruß KH

...zur Frage

Freiberufler vorübergehende Festanstellung, Probleme?

Ich bin seit 4 Jahren Freiberuflerin und privat versichert. Seit Januar 2012 habe ich dazu noch einen 400€ Job. Ich würde mich gern für Mai( also nur einen Monat) für einen bestimmten job festanstellen lassen.

Was muß ich beachten in Bezug auf private KV, Rente usw.??

Bin für jeden Tip, Hilfe, Rat dankbar!

...zur Frage

400 Euro Job vom selben Arbeitgeber?

Hallo,

ist es möglich vom selben Arbeitgeber zutätzlich für weitere Tätigkeiten 400 netto als minijob ausgezahlt zu bekommen?

Lg rafa

...zur Frage

20 Stunden Festanstellung, 400,- Euro Job & Übungsleiterfreibetrag.Was muss ich rechtlich beachten?

Ich habe: 400 Euro Job, weiterhin den Übungsleiterfreibetrag im Verein und zusätzlich möchte ich für 20 Stunden im Kindergarten arbeiten und evtl mich als Trainerin/ Kindersport selbständig machen!

  1. Frage: Werden die 400 Euro immer auf die 20 Stunden Stelle angerechnet oder erst ab einem gewissen Verdienst?
  2. Frage: Bin ich verpflichtet mich in meiner Selbständigkeit in der KV zu versichern? In der der RV wurde mir gesagt das ich mich versichern müsste, da ich erzieherisch tätig bin.
  3. Kann mir noch jemand zu diesem Fall weitere Tipps geben (Finanzamt o.ä.), auf was ich achten muß oder was vorteilhafter wäre?

Vielen Dank!

...zur Frage

Studenten Mini-Job: kann Arbeitgeber Betrag für Renten- und Sozialversicherung vom Lohn abziehen

Hallo ich arbeite als Werkstudent in einem Unternehmen. Als ich angefangen habe, wurde abgemacht, dass ich 9 Euro pro Stunde bekomme und immer unter 400 Euro im Monat ausgezahlt bekomme, also ein Minijob. Und es wurde damals abgemacht, dass ich Netto = Brutto bekomme, also für 40 Stunden im Monat würde ich 400 Euro bekommen. Nun soll der Vertrag geändert werden, und nun soll ich keinen Minijob mehr machen, soll nun 450 Euro im Monat ausgezahlt bekommen. Die Begründung ist, ich koste dem Unternehmen 520 Euro im Monat, 400 Euro mein Lohn + 120 Euro Renten- und Sozialversicherungabgaben. Ich möchte aber nicht mehr als 400 bekommen, da mir sonst Bafög gekürzt wird. Das unternehmen sagt, dann dass ich keine 9 Netto Euro dann verdienen werde, sondern etwas mit 7 Netto. Also wollen sie die Rente- und Sozialversicherungsbeiträge von meinem Lohn abziehen. Geht das so?

Ich wäre Ihnen sehr für eine Antwort dankbar.

...zur Frage

welche Abgaben muss mein Arbeitgeber zahlen, wenn ich als Pensionär eine Tätigkeit mit ca. 20 Wochenstunden annehme?

ich bin mit 65+ in den ruhestand getreten und kann deshalb neben meiner pension fast unbegrenzt hinzuverdienen. renten - kranken -und arbeitslosenversicherung dürfte nicht anfallen.

Bitte beachten, dass ich als Pensionär Mitglied einer PKV bin und kein Beitrag zur gesetzlichen KV anfallen kann.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?