Mindesteinzahlung bei Tagesgeldkonto?

1 Antwort

Du kannst schon dein ganzes Geld abheben - aber das Konto sollte wieder zum Geldanlegen benutzt werden - du kannst es nicht wie ein Girokonto benutzen. Aber ich habe auch schon ein halbes Jahr nur 5 Euro auf diesem Konto gehabt, ohne dass was passiert ist.

Ich brauche Geld für Renovierungsarbeiten, kann ich das von meinem VL-Sparbuch nehmen?

Auf meinem Sparbuch, auf das mein Arbeitgeber Vermögenswirksame Leistungen zahlt, sind ca. 1.000,- €. Kann ich die abheben, für Renovierungsarbeiten nutzen und kann dann der Arbeitgeber einfach weiter darauf überweisen?

...zur Frage

Kapital-Lebensversicherung ausgezahl - Steuererklärung

Hallo, ich habe keine kurze Frage zur Steuererklärung.

Hier die Infos:

  • Kapital-Lebensversicherung wurde 1996 abgeschlossen und 2014 gekündigt und ausgezahlt. (Ist also 18 Jahre gelaufen und es wurden 18 Jahre Beiträge gezahlt)

  • Betrag wurde in eine Einmalzahlung an mich ausgezahlt.

Frage:

  1. Welche Anlage muss ich ausfüllen?

  2. Was brauche ich von meiner Versicherung? Eine Steuerbescheinigung?

  3. Muss ich für die Auszahlung Steuern zahlen? Oder erfülle ich die Anforderungen zur Steuerfreiheit bei Lebensversicherungen? (gesamten Betrag oder Rückkaufswert).

(Bitte kein Fachchinesisch, ich habe Angst es am Ende nicht zu verstehen ^^)

Danke für die Hilfe ;)

...zur Frage

Vermögensaufbau, Altersvorsorge als Student? Sinnvoll?

ich bin Student und Freiberufler nebenbei. Ich habe ein Paar Euro über und frage mich, was damit tun. Im Moment liegt das Geld auf Tagesgeldkonto.

Macht es als Student Sinn, sich um Vermögensaufbau bzw. Altersvorsorge zu beschäftigen? Wir reden hier von 5.000 Euro, die ich sicher in den kommenden 2 Jahren nicht benötigen werde. Ich will jedoch damit nicht zocken, sondern sicher anlegen.

Alternativ: Altersvorsorge - auch wenn ich meilenweit von dem Gedanken weg bin :)

Eure Ideen?

...zur Frage

Lastschriften bei Stornierung erneut einziehen?

Hallo, ich bin selbständig und habe feste Kundenverträge mit Einzugsermächtigungen.

Nun passiert es ab und zu, dass ich eine Stornierung mangels Deckung habe (nicht Wiederspruch). Nun meine Fragen...

Bin ich berechtigt den Betrag nach einigen Tagen nochmal einzuziehen?

Darf ich die Stornokosten einfach draufschlagen?

Muss trotzdem eine Mitteilung an den Kunden geschrieben werden?

Im Moment schreibe ich immer als erstes eine Rechnung und dann Mahnungen. Mit etwas Glück erhalte ich dann auch mal das Geld.

Viele Grüße Franzi

...zur Frage

(noch?)partner schuldet mir geld.beweise nur in form von handy-nachrichten.hab ich eine chance?

mein (noch)partner schuldet mir ca 2000 € als beweise habe ich nur sms nachrichten (eingang. also von ihm. und im ausgang also von mir) in denen der betrag steht und die frage wie er es denn bitte zurück zahlen soll. habe ihn darauf angesprochen dass ich mein geld wieder brauche bzw haben will. er meinte er habe keines und somit ist der fall für ihn abgeschlossen. habe ich überhaupt eine chance an mein geld zu kommen???

...zur Frage

Darf Santander Bank bei Schulden auf Clevercard über 2000 Euro viel mehr Zinsen verlangen?

Kann die Santander Bank bei Schulden auf der Clevercard über 2000 Euro einfach mehr Zinsen verlangen? Unter dem Betrag liegt der Zins bei 8,9 % und drüber bei 15 % - ist so was in Ordnung?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?