Minderung meiner BU-Rente, weil die EX EU-Rente beantragt?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo,

am besten das Scheidungsurteil und alle Briefe der Rentenversicherung in diesem Zusammenhang (nochmal) genau durchlesen. Auch den Bescheid zur Rentenbewilligung (nochmal) genau durchgehen. Wenn es dort keine Einschränkungen/Vorbehalte für den jetzt eingetretenen Fall gibt, Expertenrat einholen, z.B. bei Gewerkschaft, Sozialverband oder "Fachanwalt für Familien- und Sozialrecht".

Vielleicht hilfreich:

https://dejure.org/gesetze/SGB_X/48.html

https://www.gesetze-im-internet.de/sgb_10/__45.html

Gruß

RHW

RHWWW 05.08.2017, 21:55

Danke für den Stern!

Ich bin neugierig: Hat es sich geklärt?

0

moin,

ist geklärt,

da meine antragstellung vor der scheidung war wurde ohne abzug des versorgungsausgleiches gezahlt.

Zu Deinem besseren Verständnis:

https://www.scheidung.org/versorgungsausgleich/

hartmut28001 04.08.2017, 16:26

das bringt mich nicht weiter. da wird mir nach 17 1/2 jahren rentenbezug angekündigt, das ca. 30% abgezogen werden. meines wissens wurde der versorgungsausgleich gemacht. welche papiere brauche ich um eine überprüfung vornehmen zu können ?

0
Primus 04.08.2017, 16:37
@hartmut28001

Ich verstehe Deinen Ärger und Du kannst auch einen Anwalt einschalten, aber wichtig für Dich folgendes:

Versorgungsausgleich findet ebenfalls statt, wenn einer oder beide Ehegatten zum Zeitpunkt der Scheidung bereits Leistungen aus der Rentenkasse erhalten.

Im Versorgungsausgleich sind die in der Ehezeit erworbenen Anteile von Anrechten (Ehezeitanteile) jeweils zur Hälfte zwischen den geschiedenen Ehegatten zu teilen.“ (§ 1 Absatz 1 VersAusglG)

0
hartmut28001 04.08.2017, 17:06
@Primus

trifft so nicht zu, weil die scheidung ja in 12/98 war und die bewilligung der rente in 02/00, allerdings rückwirkend zum tage der rentenantragstellung in 02/95.

0
Primus 04.08.2017, 17:38
@hartmut28001

Sag ich ja... die Rentenanwartschaft wurde während der Ehe erworben und somit hat Deine Ex ein Anrecht auf einen Anteil.

0
hartmut28001 05.08.2017, 16:00
@Primus

bei der altersrente ist das klar, aber auch bei der BU-Rente ?

0
Primus 05.08.2017, 20:05
@hartmut28001

Guck mal... das steht in dem Link, den ich Dir eingestellt habe:

Folgende Versorgungsanrechte können zum Ausgleich kommen (§ 2 VersAusglG):

Anwartschaften aus der gesetzlichen Rentenversicherung

Anrechte aus der Beamtenversorgung

Anrechte aus anderen berufsständischen Versorgungssystemen (etwa bei Anwälten, Künstlern, Ärzten usf.)

Anwartschaften aus einer betrieblichen Altersvorsorge

Ansprüche aus einer privaten Altersvorsorgeprivate Berufsunfähigkeits-, Erwerbs- oder Invaliditätsversicherungen
0

Die Taste für die Großbuchstaben ist dieselbe, die man für Zeichen wie "/" oder "%" braucht. Das ist kein Hexenwerk.

Was möchtest Du wissen?