Minderjähriges Kind (14 ) verursacht Unfall mit Rad, welche Versicherung trägt Schaden an dem Auto?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Grundsätzlich werden Kinder und insbesondere im Straßenverkehr haftungsrechtlich sehr gut geschützt.

Weiterhin gibt es für Autos eine sogen. Gefährdungshaftung. Vereinfacht ausgedrückt stellt alleine die Tatsache, das man ein Auto besitzt und benutzt für die Umgebung schon eine Gefahr dar.


Da Sie uns leider nicht geschildert haben, was genau vorgefallen ist, würde ich mich an Ihrer Stelle mal für kleines Geld bei einem Anwalt beraten lassen.

Die Gründe, weshalb Sie möglicherweise zahlen müssen sollten Sie uns eventuell auch noch erläutern.

@DaDocta Du hast in gewisser Weise Recht, aber auch wieder nicht. "Kinder" (das sind Personen unter 14 Jahren) sind im Straßenverkehr nur bis zum 10. Lebensjahr wirklich gesondert geschützt, denn so lange dürfen sie auf dem Bürgersteig (oder Gehweg) fahren. Grundsätzlich sind sie deswegen aber trotzdem ab 11 im Straßenverkehr auch als deliktfähig anzusehen, was vermutlich damit zusammenhängt, dass Kinder in der 4. Klasse (wenn sie neun oder zehn sind) ihre Fahrradprüfung ablegen. Und der Fragensteller hat ja ziemlich deutlich gesagt, dass das Kind den Unfall verursacht hat. Für mich bedeutet das, dass die Polizei gerufen wurde und das Kind als "01" angegeben hat, also Unfallverursacher. Wenn hier Zweifel bestehen, DANN kann man das Gericht anrufen oder einen Anwalt, NOCH BESSER: Eine Privathaftpflichtversicherung ist ja auch eine passive Rechtsschutzversicherung, also den Schaden der Haftpflicht melden und wenn Zweifel bestehen, klärt das die Haftpflicht, natürlich prozessiert die Haftpflicht auch.

0
@versichermax

Ich will ja nicht Recht haben, sondern dem Fragesteller einige Hinweise geben, wie der Fall auch interpretiert werden könnte.

Bei 2 vollen Zeilen Text ist es imho nicht möglich, den vorliegenden Fall auch nur ansatzweise bewerten zu können..

0

Dafür kommt in jedem Fall die Haftpflichtversicherung auf, sofern der Sohn dort vermerkt ist.

Was möchtest Du wissen?