mietweiterzahlung nach ableben des Mieters

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wer ist nach dem Ableben einer alleinstehenden Mieterin für die Renovierung der Mietwohnung zuständig. ?

Zunächst treten gem. § 564 BGB die Erben in den Mietvertrag ein und haben ein Sonderkündigungsrecht innerhalb eines Monats mit gesetzlicher Frist von 3 Monaten: http://dejure.org/gesetze/BGB/564.html

Die kann der Vermieter mit nach 6 Mietjahren verlängerter Frist auch beanspruchen, wollten die Erben die Wohnung übernehmen.

Da sind also mind. 3 MM und NK-Vorauszahlungen fällig.

Inwiefern Schönheitsreparaturen (Renovierung) geschuldet sind, käme auf enstprechende Vereinbarungen im Mietvertrag, Anlage oder Übernahmeprotokoll an. Besenrein und geräumt verlassen deutet jedenfalls nicht darauf hin.

Unbeschadet dessen wären Rückbauten vorzunehmen und Schäden zu beheben, sofern sie über eine normale Abnutzung hinausgingen.

G imager761

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn im Mietvertrag steht besenrein verlassen muß nicht renoviert werden.

Wenn die Kinder das Erbe nicht binnen 6 Wochen nach dem Tod ausschlagen müssen sie die Wohnung ordentlich kündigen, Miete bis zum Ende der K-Frist zahlen und sie dann besenrein übergeben.

Schlagen die Kinder das Erbe aus übernimmt ein vom Amtsgericht bestellter Nachlaßverwalter alles weitere.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Erben übernehmen alle Recht und Pflichten vom Mietvertrag, meiner Meinung nach. So war es auch als bei uns ein Mieter gestorben ist. Die Erben mussten die Wohnung renovieren, da schon lange überfällig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
anitari 28.05.2013, 08:34

Die Erben übernehmen alle Recht und Pflichten vom Mietvertrag, meiner Meinung nach

Wenn sie das Erbe nicht ausschlagen.

Renoviert werden muß in diesem Fall nicht da lediglich besenreine Übergabe vereinbart ist.

0

Die Erben, werden in diesem Fall wohl die Kinder sein ! K.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?