Mietvertrag von Oma übernehmen?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ein Recht auf Übernahme des Mietvertrages gibt es allenfalls nach dem Tod der Oma. Nicht vorher. Und ohne neuen Vertrag würde ich in HH keine bestehende Wohnung aufgeben.

https://www.google.com/url?sa=t&rct=j&q=&esrc=s&source=web&cd=&ved=2ahUKEwjJwO6Eprz1AhUyi_0HHTkOC7oQFnoECAwQAw&url=https%3A%2F%2Fberatung.de%2Frecht%2Fratgeber%2Fmietvertrag-erben-details-zum-mietvertrag-bei-tod_fnmfat&usg=AOvVaw3e2zQJ3j--KICnfnO1BIWA

Hi, ja sehen wir genauso. Haben eine tolle Wohnung und ohne einen Mietvertrag sehen wir den Umzug sehr kritisch.

0

Ein Recht auf die Wohnung hast du grundsätzlich nicht, erst recht nicht, wenn Du diese in den letzten Jahren noch nicht einmal bewohnst.

Wenn Du da trozdem gemeldet bist, interessiert das niemanden, außer vielleicht das Einwohnermeldeamt, weil Du ggfls. gegen die Meldepflichten verstößt! Das könnte dann eine empfindliche Geldstrafe zur Folge haben.

Soviel schon mal zu Deinen formellen Sachen, die Dir wichtig sind.

Ist Oma abgemeldet und umgemeldet? 😱

Klingt makaber, aber zum Erbe gehören auch Verträge, wie z. B. ein Mietvertrag!

Und wenn der Vermieter sich darauf einlassen sollte, was er meiner Meinung nach nicht muss, klar kann dieser dann zur Bedingung machen, dass ein neuer aktueller MV geschlossen wird.

Hi, erst einmal vielen Dank für den Beitrag.

Oma wurde bereits vor Jahren ab- und umgemeldet. Die Wohnung, um die es geht, ist als Zweitwohnsitz gemeldet. Scheint aber, wie du schreibst, keinerlei Einfluss zu haben.

0
@Aloha03

Man kann auch einen Mietvertrag haben ohne dort zu wohnen bzw. gemeldet zu sein. Man ist nur finanziell verantwortlich.

0

ich bin ausgezogen oh je

ehrlich gesagt ich glaube nicht dass es gehen wird. Ich würde versuchen die Mutter zu überreden, mit dort zu bleiben.

Was möchtest Du wissen?