Mietvertrag unterschrieben aber es hat kein Einzug stattgefunden kann ich fristlos kündigen ?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wurde der Mietvertrag von beiden Mietern unterschrieben, muss er auch von beiden gekündigt werden. Der Vermieter hat Anspruch auf drei Mieten, da dies ja auch einer 3-monatigen Kündigungsfrist entspricht. Ein Gespräch mit dem Vermieter könnte hier eine Hilfe sein. Vielleicht hat er ja auch noch andere Mietinteressenten. Rechtlich hat er Recht.

Wir müssen aber nicht 3 Monate auf einmal bezahlen oder? Also nur zum 1. des Monats jeweils. Aber er muss mir dann auch die Schlüssel aushändigen sonst könnte er ja jemanden einziehen lassen wovon ich nichts mitbekomme.

0
@melly22091990

Melly, das ist richtig, der Vermieter hat Anspruch auf 3 Monatsmieten, zahlbar zum normalen Mietzahlungstermin. Die Schlüssel muss er euch aushändigen, die ihr dann aber zum Kündigungstermin wieder zurück geben müsst. Aber sucht doch erst mal das Gespräch mit dem Vermieter. Evtl. hat er doch sofort einen Nachmieter.

0
@Charli

als Ergänzung angemerkt: den Vermieter trifft in so einem Fall wohl auch eine Schadensminderungspflicht; da er weiss, dass die Fragesteller nicht einziehen kann er nicht sagen, ich lass die Wohnung mal drei Monate leer stehen und schau dann weiter; er muss m.E. sich gleich um einen neuen Mieter kümmern; bekommt er innerhalb von drei Monaten keinen, dann steht ihm natürlich für die gesamte Zeit die Miete zu; andererseits muss er sicher nachweisen, dass er sich um einen baldigen neuen Mieter gekümmert hat. Dies nur als Anmerkung am Rande.

0
@Guppy194

Danke für die hilfreichen Informationen...!!

Im Mietvertrag steht das eine Betriebskostenvorauszahlung besteht, muss ich 3 Monate lang die Gesamtmiete zahlen oder nur die Kaltmiete ?

Da ich die Wohnung ja keinesfalls beziehen werde und somit auch keine Nebenkosten in Anspruch nehmen werde.

Oder läuft dies dann alles über die Nebenkostenrückerstattung am Ende des Jahres?

0
@melly22091990

Du musst natürlich auch die Nebenkosten zahlen. Auch diese sind vereinbart. Werden sie zum Teil nach Verbrauch abgerechnet, kannst du jedoch aus der Nebenkostenvorauszahlung eine teilweise Rückerstattung erwarten.

0

Was möchtest Du wissen?