Mietvertrag Kündigen, obwohl kein Einzug stattgefunden hat?

3 Antworten


Die ganze Wohnung ist voller Schimmel in jeden Zimmer und riecht extrem danach.

"Voller Schimmel" ist ein dehnbarer Begriff. Die Wohnung war also schon bei Anmietung so und da hätte die Schimmelbeseitigung bis zu einem fixen Termin bereits vereinbart werden müssen.

Kann man bei Schimmel fristlos kündigen? Siehe: http://www.pro-wohnen.de/Gesundheitsgefaehrdung.htm oder https://www.bmgev.de/mietrecht/tipps-a-z/artikel/schimmel.html

Dein Sohn hat offenbar ein Untermietverhältnis und damit keinen direkten Anspruch gegenüber dem Vermieter des Hauptmieters. Kündigen kann Dein Sohn nicht, nur mit dem Einzug warten. Der Hauptmieter muss Druck auf den Vermieter ausüben, so dass Dein Sohn dann nach Mängelbeseitigung einziehen kann.

Kündigen können nur diejenigen, die den Mietvertrag unterschrieben haben: wenn es alle drei waren, dann geht die Kündigung auch nur gemeinsam.

Aber - sollte die Wohnung wegen Schimmelbefall und offenliegenden Asbestflächen defacto unbewohnbar sein, bei der Baubehörde vorstellig werden und auf die vorgefundenen Zustände hinweisen. Wenn er Glück hat, wird die Wohnung von der Behörde in diesem Zustrand für unbewohnbar erklärt bis die Mänge lbeseitigt sind. Dann wären zumindest die Mietzahlungen erst einmal vom Tisch.

Dein Sohn hat doch keinen Vertrag  - aus welchen will er dann raus?

Vielleicht aus dem Untermietvertrag?

0
@LittleArrow

Wenn die Leute doch endlich mal alles schildern würden -

aber wovon träume ich noch?

2
@Impact

Hier war es m. E. doch einigermaßen klar dargelegt, wer den Mietvertrag abgeschlossen hat. (Auch einen Untermietvertrag kann man mündlich schließen, was aber den Hauptmieter richtig in die Zange nimmt.)

Schlimmer ist es doch, wenn da nur eine fett geschriebene Frage und überhaupt kein Sachverhalt steht. Oder wenn auf Gegenfragen keine Rückmeldung kommt.

Jetzt darfst Du (weiter)träumen, was Schönes, Positives:-))

4

Was möchtest Du wissen?