Mietvertrag aufheben?

3 Antworten

Solange die Abfindung die sonst anfallenden drei Monatsmieten (m. E. exkl. Nebenkosten) nicht übersteigt, sehe ich da kein Problem.

Bei ordnungsgemäßer Kündigung müsstet ihr 3 Monatsmieten zahlen. Was ist günstiger?

Die Aufhebung ist günstiger, aber darf der Vermieter so viel Geld verlangen?

0
@as895

Ihr seid einen Vertrag eingegangen. Um aus dem rauszukommen, muss man kündigen. Kündigungsfrist üblicherweise 3 Monate. Der Vermieter darf also von euch 3 Monatsmieten verlangen, solange kein neuer Mieter eingezogen ist. Der Aufhebungsvertrag ist schon ein Entgegenkommen.

4
@as895

Warum nicht? Du sparst doch gegenüber der normalen Kündigung. Er müsste dir gar kein Angebot machen und könnte auf die 3 Monatsmieten bestehen.

0

Der Vermieter darf ein Angebot machen.

Ob das angenommen wird entscheidet Ihr.

Was möchtest Du wissen?