mietschaden

7 Antworten

Es scheint Dir leider weder bei der Übergabe, noch in den letzten sieben Jahren aufgefallen zu sein, daß die Türen einen Defekt aufweisen. Es hätte genügend Möglichkeiten gegeben, den Sachstand nochmals zu dokumentieren und eindeutig klar zu stellen, daß der Schaden nicht von Dir stammt. Das hast Du nicht getan.

Nun fehlen Zeugen und Nachweise über Deine Darstellung und somit wirst Du wohl oder übel auch die Kosten dafür übernehmen müssen.

Aus der Nummer wirst Du wohl nicht rauskommen, denn Du hast es schlicht und ergreifend verschlafen, damals bei der Übergabe die Augen aufzumachen und die Schäden protokollieren zu lassen.

Entweder Du sorgst dafür, dass die Türen in Ordnung gebracht werden, oder der Vermieter hält die Kaution ein. -

Hallo

Das Problem ist, wenn du damals nicht auf den Schaden hingewiesen hast oder ihn nicht hast vom Vermieter beseitigen lassen, dass wirst du das zahlen müssen.

Aber dass dir das erst nach 7 Jahren auffällt.

Mit freundlichen Grüßen

Maria67

Darf unser ehem. Vermieter die Mietkaution zum Streichen der Wohnung verwenden, auch wenn der Nachmieter mit dem Zustand der Wohnung einverstanden war?

Hallo, mein Freund und ich haben am Tag vor der Wohnungsübergabe unsere alte Wohnung gestrichen. Leider hat die Farbe nicht gut gedeckt und die Wände wirkten sehr fleckig. Das wurde als Mangel im Übergabeprotokoll auch so vermerkt. Allerdings meinte unser Nachmieter, dass das so in Ordnung sei. Im Protokoll wurde also auch vermerkt: "Der Nachmieter übernimmt die Wohnung wie gesehen."

Heute haben wir unsere Mietkaution zurück bekommen, zumindest einen Bruchteil davon. Ein Großteil wurde für das Streichen der Wohnung durch einen Maler abgezogen. Davon wurden wir aber nicht in Kenntnis gesetzt, sonst hätten wir die Wohnung eigenhändig nochmal übergestrichen (genug Zeit wäre noch gewesen).

Darf das der Vermieter, in unserem Fall eine Wohnungsverwaltung, das?

...zur Frage

Mietrecht: Mieter will Renovierungskosten erstattet bekommen, die er nicht hätte leisten müssen

Eine Bekannte von mir vermietet auch eine Wohnung. Sie hatte das Problem, dass ein Mieter ausgezogen ist und die Wohnung komplett renoviert hat. Dabei steht davon nichts im Mietvertrag. Jetzt will er das Geld zurück. Er meinte laut neuem Mietrecht geht das. Wer weiss meiner Bekannten zu helfen?

...zur Frage

2 Kaltmieten Kaution

Wir haben wie es im Mietvertrag steht, 2 Kalktmieten auf eine Kautionskonto eingezahlt. Nun sind wir ausgezogen und haben die Wohnung einwandfrei übergegeben. Der Vermieter will die Kaution nun so lange einbehalten bis die Betriebskostenabrechnung fällig ist. Das eine anteilige Einbehaltung der Kaution rechtens ist , wissen wir, jedoch behält der Vermieter die komplette Kaution ein. Auf Nachfrage bekamen wir die Antwort, dass es nur bei 3 Kalkmieten-Kaution gilt. Wir jedoch nur 2 Kaltmieten Kaution hinterlegen mussten. Somit sieht sich der Vermieter im Recht, die gesamte Kaution bist zur Betriebskostenabrechnung einzubehalten. Ich kann dazu keine Angaben im Internet finden und auch steht im Mietvertrag nichts davon drin.

Kennt sich damit jemand aus, ob dies wirklich rechtens ist? Wir fühlen uns betrogen, weil uns niemand darauf hingewiesen hat.

...zur Frage

Mietwohnung ohne Übergabeprotokoll möglich?

Muss bei der Übergabe einer Mietwohnung ein Übergabeprotokoll gemacht werden? Falls das nicht erfolgt ist, für wen ist es besser? Mieter oder Vermieter? Denn auch wenn Mängel in der Wohnung zu finden sind nach dem Auszug, kann der Mieter ja immer sagen die wären vorher schon gewesen, oder?

...zur Frage

Hallo, kann meine Vermieterin beim Auszug noch die Mietskaution komplett verlangen ?

Wir sind im März hier eingezogen und haben bis heute noch keinen Mietvertrag trotz mehrfacher Nachfrage, haben auch keine Konto Daten zur mietüberweisung bekommen, dies auch auf mehrfacher mündlicher und schriftlicher Nachfrage. Zudem haben wir wiederum keine Daten bekommen um den Strom oder der gleichen anzumelden.

Nun haben wir eine neue Wohnung gefunden in die wir diese Woche noch einziehen haben schriftlich bei der Vermieterin gekündigt die Kündigung tritt am 31.07.2018 in Kraft. Nun will die Vermieterin die Miete für Juni und Juli aufs mal daswir ihr die für Juli noch nicht aushändigen müssen wissen wir bereits jetzt ist es nur so das sie die komplette Kaution die nicht in einem Vertrag festgehalten ist beim Auszug haben möchten muss ich mich dem fügen oder kann ich Ende der Woche wenn ich aus der Wohnung draußen bin mit ihr eine Wohnungsbesichtigung machen ihr die Schlüssel übergeben und brauch mir über die Kaution keine Gedanken mehr zu machen?

Die Miete für die drei Monate die wir jetzt hier drin wohnen haben wir ihr inzwischen mit ach und Krach übergeben da sie das alles in Bar und ohne Zeugen machen wollte ob sie das ohne Quittung machen wollte weiß ich nicht wir haben jedenfalls von der Vermieterin die Möbel abgekauft zu der meinte die Vermieterin sie solle uns auf keinen Fall eine quittung ausstellen.

Wir sind leider nicht die einzigen Mieter die mit ihr diese Probleme haben ...

Ich würde mich über eine schnelle Rückmeldung freuen

Mfg

...zur Frage

Wie ist das geregelt, wenn bei der Wohnungsübergabe der Mieter noch nicht ausgezogen ist?

Ich bin an einem Wohnungskauf interessiert, die noch vermietet ist. Der Mieter wird jedoch ausziehen, wenn die Wohnung verkauft wird, so wortlaut des Maklers. Es heist, wenn man sich einig ist wird der Mieter gekündigt, so daß dann in 3 Monaten, wenn der Mieter ausgezogen ist die Übergabe erfolgt. Wie schaut es aus, wenn die Übergabe in 3 Monaten festgelegt wird und der Mieter jedoch bis dahin nicht ausgezogen ist? Muss man als Käufer den Mieter dann übernehmen, oder kann man darauf bestehen, daß die Wohnung leer übergeben wird und die Übergabe verschoben wird, bis der Mieter ausgezogen ist?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?