Mietrückstand nach Auszug: Vermieter klagt und hält Kaution zurück

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Natürlich darf er die Kaution zurückhalten. Schließlich dient dieser u. A. zur Absicherung noch evtl. ausstehender Zahlungen. Aber eigentlich hat der Mieter trotzdem ein Anrecht darauf, dass ihr die Miete normal zahlt. Das einfachste wäre doch, wenn ihr mit dem Vermieter sprecht und er wirklich die NK mit der ausstehenden Miete verrechnet.Durch die Kaution und der NK wird die ausstehende Miete doch gut gedeckt sein, oder?

Deshalb verstehe ich jetzt nicht, wo das Problem liegt. Wenn das Geld nicht reicht, wird er wohl zahlen müssen. Schließlich steht er mit im Mietvertrag und haftet demnach gesamtschuldnerisch.

Theoretisch darf der Vermieter die Kaution für solche Zwecke nicht zurückbehalten. Praktisch kann er jedoch mit seinerseits unbestrittenen! Forderungen die Aufrechnung erklären

Bin mit einer Miete im Rückstand, darf der Vermieter mich kündigen?

Hallo,

ich habe bereits im Mai einmal die Miete nicht gezahlt.

Auf den darauffolgenden Monaten aber immer pünktlich überwiesen.

Die fehlende Miete möchte ich Ende November auch noch überweisen.

Ich hatte eine etwas schwere Zeit hinter mir und bin grade dabei alles wieder in den Griff zubekommen. Kann der Vermieter mir nun trotzdem eine Kündigung aussprechen? Ich habe bisher überall gelesen das dies erst möglich wäre wenn ich mit mehr als einer Monatsmiete in den Verzug gerate also halte eine Monatsmiete+1 cent zum Beispiel.

...zur Frage

Richtwert für Kaution?

Wie wird eigentlich der Wert der Kaution festgelegt? Kann der Vermieter da machen was er will oder gibt es einen bestimmten Satz, wie zum Beispiel 1,5 Monatsmieten etc?

...zur Frage

Miete nach Wohnungskündigung Einbehalten

Hallo, in einigen Tagen werde ich meine Wohnung Kündigen. Zwei Monatsmieten Kaution habe ich bezahlt. Das Kautionskonto hat mittlerweile eine höheren Wert als die zwei Mieten die ich noch zahlen sollte.

Frage: Darf ich diese zwei Monate die Zahlung einstellen ? Der Vermieter könnte dann also die Kaution als Mietzahlung tätigen. Hintergrund, der Vermieter hat mir nicht, wie vereinbart, die Kaution auf 3x Zahlen lassen sondern hat sie Komplett von meinem Konto gebucht so das ich Sollzinsen habe Zahlen müssen. Habe ich hier mit Rechtlichen Konsequenzen zu Rechnen ? Die Wohnung hat keine Schäden oder sonstige Reperaturarbeiten.

...zur Frage

Darf ein Vermieter die Kaution vor Unterzeichnung des Mietvertrags verlangen?

Darf ein Vermieter die Zahlung der Kaution schon der Unterzeichnung des Mietvertrags vorziehen, quasi als Sicherheit einen liquiden und seriösen Mieter zu bekommen?

...zur Frage

Ist eine ungerechtfertigte Mietminderung ein Kündigungsgrund?

Darf ein Vermieter kündigen, wenn der Mieter ohne Rechtsgrundlage eine Mietminderung alleine durchgsetzt hat und dadruch ein größerer Mietrückstand entstanden ist?

...zur Frage

Ich soll die Kaution von meinem Nachmieter zurückbekommen nicht vom Vermieter. Ist das rechtens?

Mein Vermieter meint, ich solle die Rückzahlung der von mir gezahlten kaution quasi intern mit meinem Nachmieter klären, der mir diese dann auszahlen soll. Darf der Vermieter das? Ich kenne meinen Nachmieter ja auch kaum und habe ein paar bedenken, ob ich das Geld überhaupt nochmal sehen werde.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?