Mietrückstände?

3 Antworten

Davon sind schon mal pauschal 1,5 Jahre und ein Tag verjährt. So aus der Ferne betrachtet.

Ich hoffe, Du kannst das auch beweisen, dass der bislang nichts wollte.

Ohne den Hintergrund der Sache zu kennen kann man keine Empfehlung geben. Es muss einen speziellen Hintergrund geben, denn so etwas macht kein Vermieter ohne Grund.

Es gibt keinen speziellen Grund. Außer vllt Unlust sich darum zu kümmern.. 🤷‍♀️

2 1/2 Jahre Miete und 4 1/2Jahre Nebenkosten sind verjährt. Nur frag ich mich wie viel man seinem Vermieter entgegenkommt..

Schwierig bei solchen Summen 🙈

0
@Mieterin468

Es gibt hier nur auf freiwilliger Basis einen Spielraum des Entgegenkommens. Rein juristisch sind die Forderungen teilweise verjährt; bei den Nebenkosten gelten für den Vermieter zudem verkürzte Verjährungsfristen.

0
@Snooopy155

Wie ist das denn wenn überhaupt keine Nebenkosten gefordert wurden? Sehe ich das richtig, dass die zb die Nebenkosten aus 2019 ohne Abrechnung am 31.12.20 verjährt sind?

0
@Mieterin468

Das ist korrekt, zumindest dann, wenn der Abrechnungszeitraum vom 1.1. bis zum 31.12. eines Jahres geht.

0

Da stellt sich zuallererst die Frage nach dem vertraglichen Rahmen der abgeschlossen wurde. bzw. inwiefern kann es denn sein, dass erst nach 5 Jahren etwas kommt? ^^

Was möchtest Du wissen?