Mietrecht,möblierte Einliegerwohnung

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

So wie Du die Wohnverhältnisse schilderst ist das kein Appartment und auch keine Einliegerwohnung, denn diese müßten schon mindestens einen separaten Eingang haben, der auch absperrbar ist.

Wenn Du den Vermieter in Flagranti in Deinen Räumen antriffst, kannst Du ihn auch auffordern einer verkürzten Kündigungsfrist zuzustimmen, denn er hat kein Recht diese Räume zu betreten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was steht in Deinem Mietvertrag ? Standard ist häufig 3 Monate, wenn Du etwas anderes in Aussicht hast schnell kündigen und sobald wie möglich ausziehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe nur eine Kunststoff-Schiebetür und nicht die Möglichkeit meine Whg abzusperren.

Du nennst es Appartement!?? Eine dreimonatige Kündigungsfrist sieht das Gesetz vor, wenn der Mietvertrag noch nicht länger als fünf Jahre läuft.Vielleicht kommst du auch schon vorher da raus.

Gruß Z... .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
anitari 18.01.2013, 09:56

wenn der Mietvertrag noch nicht länger als fünf Jahre läuft.

Das ist für Mieter ohne Bedeutung.

0
Zitterbacke 18.01.2013, 23:59
@anitari

@anitari und Niko76 Entschuldigung. Ja, für Mieter sind 3 Monate relevant,außer der Vertrag ist befristet.

0

Wenn vertraglich nicht anders (kürzer) vereinbart gilt die gesetzliche Kündigungsfrist von 3 bzw. knapp 3 Monaten.

Du kannst also jetzt, sofern deine Kündigung spätestens am 4.2.13 deiner VMn vorliegt, zum 30.4.13 kündigen.

Wenn allerdings wenn, wie Du schreibst, das Mietverhältnis ohnehin ungut ist könnte es ja sein das die VMn einer vorzeitigen Beendigung des Mietverhältnisses nicht abgeneigt ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kündigungsfrist: Bei Kündigung bis zum 15.Tag zum Monatsende, siehe Abs.3 der hier zitierten Bestimmung:

http://www.gesetze-im-internet.de/bgb/__573c.html

Früheste ordentliche Kündigung also zum 1. März. Bei diesen schweren Mängeln und dem Verhalten der Vermieterin könnte man zudem außerordentliche Kündigung erwägen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
anitari 18.01.2013, 09:55

In diesem Fall muß ich dir ausnahmsweise mal widersprechen.

Es handelt sich, auch wenn es keine "ordentliche" Wohnungstür gibt, um eine abgeschlossene Wohnung. Ob möbliert oder nicht ist hier irrelevant.

0
Privatier59 18.01.2013, 17:58
@anitari

Wenn man sich in Rechtsfragen nicht widersprechen könnte, bräuchten wir keinen Instanzenweg. Aber man sieht, wie sinnvoll es für den Fragesteller wäre, ordentliche und außerordentliche Kündigung miteinander zu verbinden um die Sache wasserdicht zu machen.

0

Deine Räume zubetreten geht gar nicht! Wir reden hier über Hausfriedensbruch! Sämtliche anderen Fragen sind erschöpfend beantwortet worden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

was steht im Mietvertrag ? K.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?