Mietrecht: Rollden "gerissen", wer mus zahlen?

1 Antwort

Laut Mieterbund fällt der gesamte Rolladen unter die Bagatgrenze.

Ich bin kein Experte bei Rolläden. Aber muss in solchen Fällen nicht der gesamte Rolladen ausgetauscht werden oder zumindest das gesamte Segment?

In jedem Fall dürften die Kosten deutlich über der Bagatellgrenze von 75 € liegen.

Außerdem muss in jedem Fall der Vermieter die Reparatur in Auftrag geben. Er kann von euch nur bei Bagatellschäden die Zahlung verlangen.

https://www.mieterbund.de/mietrecht/mietrecht-a-z/stichworte-zum-mietrecht-k/kleinreparaturen.html

Woher ich das weiß:Recherche

Danke für deine Antwort! Unsere Kleinreparaturklausel beinhaltet 150 Euro pro Reparatur...DA frage ich mich gerade, ob das überhaupt rechtens ist?

0
@Larissa151

Laut Mieterbund ist die dann wohl unwirksam.

Bin aber kein Experte. Habe nur Google und den Mieterschutzbund bemüht.

1
@Larissa151

Nein. Gerichte bestimmen hierfür 75 bis 100 Euro und 6-10% der Jahreskaltmiete. Überdies käme die Reparatur des Rollladens wohl über diesen Betrag.

1
@Amado

Ja, ich denke ich werde den Mietvertrag rechtlich prüfen lassen. Danke!

0
@Amado

Generell fragen wir uns aber immer noch, ob der Rolladen zu einer Kleinreparatur gezählt werden darf? Ist dieser dem direkten und häufigen Gebrauch ausgesetzt?

0

Was möchtest Du wissen?