Mietpreis, Quadratmeter?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es ist egal, ob vorher oder nachher.

Bei Bezug ist es ein fixer Mietpreis, der von der Wohnfläche unabhängig ist und für die Wohnung insgesamt gilt. Dein Kumpel kann hier lediglich für eigene Zwecke einen qm-Preis berechnen.

Die tatsächliche Wohnfläche ist erst dann relevant wenn es um Mieterhöhungen geht, die im Verhältnis zur Wohnfläche erfolgen.

Dann muss der Wert passen, denn der BGH (BGH vom 18.11.2015 – VIII ZR 266/14 –) hat die früher vorhandene 10%-Kulanz aufgehoben.

Stellt Kumpel eine Abweichung fest, dann kommt es drauf an, wie hoch diese ist und Aktionen rechtfertigt. Denn er hat dann immer noch nicht die Gewissheit, dass sein Wert stimmt. Ggfs. muss ein Gutachter her, damit er mit dem Ergebnis zur Not auch vor Gericht gehen kann.

Danke schön - ich drucke das aus und geb´s weiter.

0

Das mit dem vor Vertragsunterzeichnung ausmessen ist wirklich witzig. Wenn sich Mietinteressenten schon vor Vertragsabschluss als Querulanten outen, wird selbiger nicht stattfinden.

Im übrigen ist das richtige Ermitteln der Wohnfläche nicht nur davon abhängig, ob der Ermittler einen Zollstock richtig bedienen kann und das kleine 1x1 beherrscht.

Da muss man auch jene Vorschriften kennen in denen etwa darüber entschieden wird mit welcher Fläche Balkone oder unter Dachschrägen liegende Bereiche anzurechnen sind.

Ich gehe davon aus, dass er als Massschneider das Zentimeter-Mass beherrscht.

Was die Vorschriften betrifft - weder er noch sein Kumpel (ich) sind auf der Brennsuppe dahergeschwommen.

Und um das mit dem Querulantentum zu umgehen, gibt es einen einfachen Trick: Man macht dies ohne Vermieter, aber unter Mithilfe des noch dort wohnenden alten Mieters.

0

Klar Abweichungen gibt es immer. Die QM kommen meist aus Bauzeichnungen und sind Rohbaumaße und da wird öfters gerundet. Steine haben nun mal keine exaten Masse. Tatsächlich sind es dann immer weniger, weil Putz, Flächen unter Treppen abgezogen werden und Gauben, Dachgeschosse, Balkone auch abweichend berechnet werden. Deshalb kann man das als Laie auch schwer nachvollziehen.

Es gibt halt die Möglichkeit in Verträge exakt alles rein zu schreiben oder man mach ca. Angaben. Dann hat man später Verhandlungsspielraum.

Was möchtest Du wissen?