Mietminderungsgrund?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Einige Fragen hätte man beim Einzug schriftlich festhalten sollen. Mietminderung ohne Vorankündigung geht überhaupt nicht und gefährdet Dein Mietverhältnis. Sprich mit der Vermieterin und lasst Euch einen Handwerker kommen. Aber redet miteinander, sonst geht wahrscheinlich gar nichts. Rechtliche Hilfe gibt der Mieterverein.

Hallo jana1986, also ...... " ich habe jetzt stillschweigend seit dezember 100,- weniger miete überwiesen "....... geht schon mal gar nicht !!!! Du hättest den Vermieter vorher schriftlich über den Mangel informieren und ihn auffordern müssen, diesen innerhalb einer bestimmten Frist zu beheben. Gleichzeitig kann man dem Vermieter die Mietminderung und deren Höhe in dem Schreiben mitteilen. Die Höhe der zulässigen Minderung, sowie weitere Infos erhälst Du hier: http://www.mietminderung-tipps.de/mietminderungstabelle.html K.

war mit rad und tat an meiner seite wegen meiner trennung.

Man muß sich in solchen Fällen entscheiden: Will man die Sache rein rechtlich behandeln oder will man der persönlichen Umständen Rechnung tragen.

In verstehe wirklich nicht, wieso Du in dieser Sache nach Mietminderung fragst. Die Vermieterin ist offenbar sehr nett, aber fachlich völlig überfordert. Sprech mit ihr, setz Dich mit ihr zusammen und versuche eine Lösung zu finden. Wenn das nicht geht, dann laß Dich beim Mieterverein beraten. Denn -ohne Dir zu nahe treten zu wollen- Rechtsangelegenheiten und deren Bearbeitung scheinen nicht Deine starke Seite zu sein.

Was möchtest Du wissen?