Mietminderung wegen Ausfall von einem der zwei Aufzüge im 16. Stock?

4 Antworten

Nun droht der Vermieter mit fristloser Kündigung.

Zurecht: "Eine unerhebliche Minderung der Tauglichkeit bleibt außer Betracht" regelt § 536 I 3 BGB. Es ist demnach überhaupt kein Mietmangel, der eine Mietminderung rechtfertigt, nur weil es wegen des Ausfalls eines Aufzugs zu längeren Wartezeiten kommt :-O

Da hätte man besser nach fruchtlosem Reparaturverlangen unter angemessener Fristetzung selbst den Aufzugsdienst beauftragt und die Instandsetzungsrechnung mit der übernächsten Mietzahlung verrechnet :-O

Sie hätte vorher eine Frist setzen sollen, in der Aufzug Nr. 2 wieder instand gesetzt wird. Siue sollte das jetzt tun, und begründen worin die Mietminderung liegt. Lange Wartezeiten etc.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Nachdem nur einer von 2 Aufzügen ausgefallen ist, halte ich eine Mietminderung in Höhe von 15 % eher etwas zu hoch.

Womit versucht die Verwaltung denn diesen langfristigen Ausfall / Mangel zu "begründen"?

Hinsichtlih der angedrohten fristlosen Kündigung sollte sie sich nun zügig rechtlich beraten lassen - ich hoffe, dass sie Mitglied eines Mietervereins ist oder aber eine Rechtschutzversicherung hat.

Ähm, welcher Mensch braucht schon 2 Aufzüge auf einmal?

Vielleicht die Wildecker Herzbuben, vonwegen der Nutzlast.

Na ja bei einem Wohnhaus mit mindestens 16 Wohnetagen ist auch davon auszugehen, dass es pro Etage deutlich mehr als nur 2 Wohnungen gibt ..... was bedeutet, dass es durchaus Ewigkeiten dauert, bis dann mal der Aufzug da ist, wo er benötigt wird.

0
@wilees

Könnte sich natürlich auch um ein Abrißobjekt handeln bei dem 95% der Wohnungen schon leerstehen, was dann die lange Reparaturzeit erklären würde.

0
@wilees

Ja, das denke ich auch, mit unzumutbaren Wartezeiten ist zu rechnen.

Aber dafür 15% Mietminderung erscheint mir reichlich überzogen. Ich schätze, allenfalls 3 bis 5 %. Ohne Rechtsberatung würde ich umgehend die Rückstände komplett überweisen, unter Vorbehalt.

0
@Andri123

Das Problem ist einmal wieder, dass man statt eines Sachverhalts einige Brocken hingeworfen bekommt. Wie soll man auf solcher Basis überhaupt etwas sagen?

1
@Privatier59

Tja, so ist das hier. Gibt aber noch schlechter ausgedrückte Fragen.

0

Was möchtest Du wissen?