Mietminderung nach Wasserschaden?

2 Antworten

Des vielen Geschreibsels kurzer Sinn, wenn Du nicht weißt, ob deine Hausverwaltung in dieser Angelegenheit schon aktiv war, setze ihr eine angemessene Frist innerhalb der dieser Schaden behoben werden kann. Läst die Hausverwaltung diese Frist verstreichen, dann beauftrage einen Handwerker Deiner Wahl - bedenke aber, diesen mußt Du erst einmal selbst bezahlen. Allerdings kannst Du dann die Miete einbehalten, bis die Kosten gedeckt sind.

eine Mietminderung (ich dachte an 3-4 Prozent) gerechtfertigt ist, da wir ja seit fast fünf Wochen das Handwaschbecken nicht benutzen können.

Nein. Eine Unzulänglichkeit die euch zwingt, Wasser zum Zähneputzen oder Händewaschen an der Dusche oder Badewanne zu entnehmen, fällt unter § 536 I 3 BGB: "Eine unerhebliche Minderung der Tauglichkeit bleibt außer Betracht."

Ist eine solche Mietminderung rechtens, auch wenn wir keine schriftlich, förmliche Mängelanzeige gestellt haben

Nein. Mietminderung setzt nachweisliche Kenntnis des VM voraus.

Was möchtest Du wissen?