Mietminderung Dusche

2 Antworten

Sorry, aber du bist mit deiner Frage in einem deutschen Forum gelandet ! Wenn deine Frage einen Beantwortet h i e r findet, hast du Glück ! K.

31

Oder so:

Eine 10%ige Mietzinsminderung erfährt der Mieter dann, wenn eine Unbenutzbarkeit der Dusche vorliegt – etwa auf Grund von Temperaturschwankungen des Wassers, die zu etwaigen leichten Verbrennungen führt (Entscheidung des Landesgerichts Wien vom 18. Februar 2003 zur Zahl 41 R 323/02g sowie MietSlg. 55.148).

1

Die Dusche wurde darauf hin rausgerissen und Wanne und Wand in meinem Zimmer gestellt........Also konntest Du Dich doch noch waschen, d.h. keine Mietminderung, da Du Wanne statt Dusche nutzen konntest. Meine Meinung.

Anwalt nehmen oder nicht?

Hallo, wer kann mir BITTE helfen ?

Ein Gerüstbauer hat mein 2,5 J. altes Alu. Gewächshaus beim Abbau, meine Statik stark beschädigt sodass sich alles in sich verzogen hat.

Lamellen passen an einigen stellen nicht mehr rein - Türschiene, lüftungsfenster, lässt sich nicht mehr schließen - dünne seitenstangen die die Lamellen fixierten sind verbogen, und die am Boden liegende Stange sogar 2.mal gebrochen.

Genossenschaft bestätigte mir das Gewächshaus stehen zulassen.

Ein Herr von der Gerüstfirma kam, schaute sich den Schaden an, fotografierte Büschen - aber nicht alle Schäden, sondern nur die groben sichtbaren.

Dass das Haus in sich verzogen ist, wurde einfach ignoriert.

Der Herr fragte mich nach meiner Rechnung, die ich leider nicht mehr habe - darauf sagte ER, mein Haus wäre viel älter (10.jahre) Schäden wohl schon vorher gewesen wären, ohne Rechnung würde Er mir nur 50€ geben, mehr wäre da nicht drin.

Das Gewächshaus kostete neu 499€ mit Fundament, Winterfest - Größe 180 x 180

Da ich sein 50€ Angebot nicht annahm, lief es jetzt über seine Versicherung Basel (BWV) der Versicherungsvertreter schaute sich das Haus genauso oberflächlich an, ging nicht darauf ein dass sich die Statik im Haus verzogen hat - behauptet noch ich hätte das Haus falsch Aufgebaut, der Träger wäre falsch rum, da Schlitze zusehen sind, durchgehend an beiden Seiten - die Schlitze sind dazu da, um das lüftungsfenster auf der Seite oder der anderen seite bilibig anzubringen.

Der Versicherungsvertreter verhielt sich wie der Herr vom Gerüstbau selbst, als hätten DIE sich abgesprochen - auch die Begehung selbst, um schäden zubetrachten war oberflächlich, Er hatte auf alles was ich als schaden angab, mit Abwehrhaltung Erklärt, ALS WÜRDE ICH LÜGEN.

Er nahm sein Zollstock und sagte 180 x 180, schaute auf eBay nach und meinte er hätte hier eins gefunden für 164,99€ was aber ohne Fonamet ist, was ich erst später bemerkte ... und dann noch viel größer 190 x 190 ... was gar nicht passen würde, wegen Platzmangel.

190 x 190 = 164,99€ OHNE fonament >> erhalten würde ich ohne Rechnung 100€ - 40% Abzug + noch ne falsche Größe rausgesucht, ohne Fonament - denn ein 180 x 180 gibt es nicht auf eBay - somit nimmt man sich einfach ne andere größe um mir ne Summe zu präsentieren ?

Ich finde dass alles sehr fraglich, ob es hier mit rechten Dingen abgeht - mein Gefühl sagt mir, dass das ein Zusammenspiel ist.

190 x 190 = 234,99€ mit Fonament z.B, kann ICH nicht von der Versicherung verlangen dass man meine tatsächliche Größe als Rechnungsvorlage nimmt (?) man kann doch nicht einfach auf eBay schauen um ein beliebiges günstiges Haus raussuchen, egal ob die Größe übereinstimmt.

Wo ich fragte wer den Abbau, Entsorgung, Neuaufbau ausführt, schaute Er mich nur an ... ich sagte ihm, ich tue es nicht - denn mein Haus stand hier heil, unbeschädigt am Fleck ... ER sagte 20€ obendrauf = 120€ für ALLES - darauf sagte ich ihm, ich melde mich die Tage - jetzt frage ich EUCH wie soll ich jetzt Vorgehen ?

Mfg. Sheily

...zur Frage

Vermieter fordert Geld?

Hey!

bei meiner Frage geht es um unser Internet. Ich war ein halbes Jahr im Ausland, als ich wieder kam war ein neuer Router installiert (wohne in einer wg). Es wurde nach wie vor die alte wlan Adresse angezeigt auf meinen Geräten weshalb ich davon ausging dass diese weiter gültig ist. Das Internet ist allerdings schlechter als vorher und so habe ich vor über einem Monat meinen Vermieter kontaktiert und spezifisch gefragt ob es etwas mit dem neuen Router auf sich hat, es neue Zugangsdaten gibt etc. Er hat nicht darauf geantwortet. Vor einer Woche habe ich dann mit einer mietminderung gedroht da ich kein Internet in meinem Zimmer empfing. Er kündigte sich dann an kommende Woche zu kommen. Gestern war er dann da, super wütend und hat mir die neue wlan Adresse eingestellt und meinte ich wäre zu blöd ein Passwort einzugeben und dass ich mich ständig schroff über das Internet beschwere und wenn es mir nicht passt, könne ich ja ausziehen. er fügte hinzu er müsse mir damit mal eine Ansage machen. (Ich Student, er Handwerker Anfang 30)

in einer Mail darauf habe ich ihm erklärt dass ich mich in den letzten drei Jahren zwei mal beschwert hab, das erste mal weil das Internet nicht ging und das zweite mal weil ich keine Auskunft darüber bekam dass es ein neues Internet gibt.

komisch auch warum unsere Wohnung zwei Internetanschlüsse zu haben scheint.

jeder im Haus beschwert sich über das schlechte Internet, der neue Anschluss ist nicht viel besser als der alte und bei einem Gespräch mit meinen Mitbewohnern vorher fiel nie was von einem neuen Anschluss da ich nichts davon wusste und die vermutlich davon ausgingen dass ich es weiß. Erfahren habe ich aber erst gestern davon.

in meiner Mail habe ich ihm weiterhin einen respektvolleren Umgang mit seinen Mietern geraten da es schon öfter vorkam dass er sich einen dreck für uns Studenten schert und sehr respektlos mit uns umgeht.

als Antwort schrieb er mir es würde ihm entgegen kommen wenn ich ausziehe und dass er 50€ für diese unnötige Anfahrt verlangt da ich zu unfähig sei ein Passwort einzugeben. Er würde es von meiner Kaution abziehen sollte ich es nicht mit der nächsten Miete bezahlen.Und damit komme ich jetzt zu meiner Frage. Ich habe ihm daraufhin geantwortet dass wenn er zu unfähig ist auf meine E-Mail von vor einem Monat zu antworten, die das hätte simpel klären können „ja wir haben ein neues Internet, Zugang steht auf dem Router“ dann hätte er nicht mal herfahren müssen. Außerdem habe ich ihn nicht darum gebeten herzufahren, er hat sich selbst angekündigt und somit die Entscheidung getroffen direkt herzufahren statt anzurufen oder einfach auf diese eine einfache Mail zu antworten.

Entschuldigt den langen Text aber ich wollte die ganze Situation klären und wollte einfach wissen was ihr so denkt wie es rechtlich aussieht. :) Danke im Voraus

...zur Frage

Ferienarbeit bei Bosch

hallo,

ich bin 25 und mache gerade mein abitur nach. ich arbeite jetzt 7 wochen bei bosch als ferienarbeiter. habe heute die erste verdienstbescheinigung bekommen. da wurden die sozialversicherungsbeiträge abgezogen und so habe ich anstatt 1.950 nur 1.190 euro bekommen. versicherung wurde auch abgezogen, obwohl ich über meine schule versichert bin. letztes jahr war das auch schon so. da habe ich mich beschwert, und im monat darauf die sozialversicherungsbeiträge zurückbekommen. also hat dann alles gestimmt. nur dieses jahr meinte die zynische frau, die die leute bei bosch einstellt, dass wir diese beiträge leisten MÜSSEN. jetzt wollte ich mal nachfragen, ob jemand mehr dazu weiß. gibt es in diesem jahr eine änderung bei den sozialversicherungsbeiträgen, was die ferienarbeit betrifft, oder ist alles noch beim alten? vielen dank für jede antwort.

...zur Frage

Ab welcher Höhe der Heizkosten können Mieter einen Mietmangel beanstanden?

Kann man über die Heizkosten darauf schließen, dass ein Mietmangel besteht? Ein Mieter von mir wohnt in einer Wohnung in einem älteren Haus mit hohen Decken. Letztes Jahr im Winter hatte er sehr hohe Heizkosten und er meinte, das wäre ein Mietmangel und wenn das dieses Jahr wieder so ist, dann mindert er die Miete. Kann er das einfach machen? Die Vormieter hatten keine Probleme.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?