Mietminderung bei Bauarbeiten ?

2 Antworten

Mietminderung ist eindeutig zulässig und sie wird auch nicht unerheblich ausfallen können. Die 2 betroffenen Räume sind im Grunde garnicht nutzbar. Man könnte das Verhälnis der Wohnfläche dieser Räume zur Gesamtwohnfläche als Maßstab für die Minderung nehmen.

Eine andere Frage und Eure alleinige Entscheidung ist, ob Ihr das tun solltet. Im Gegensatz zum Vorgänger ist der neue Vermieter nicht auf Streit gebürstet und ist ohne Gerichtsverfahren bereit, eine anscheinend ja sehr aufwendige und teure Sanierung durchzuführen. Möglicherweise würde er eine Mietminderung als Undank empfinden und dann künftig ebenso die Schotten runterlassen wie sein Vorgänger.

Eine Mietminderung ist hier mit Sicherheit möglich. Schließlich habt ihr aufgrund eines baulichen Mangels für mehrere Wochen nicht die Möglichkeit, Teile eurer angemieteten Wohnung zu nutzen.

Auch wenn ihr diese Bauarbeiten angestoßen habt, seid ihr nicht für die wirtschaftlichen Konsequenzen verantwortlich, wohl aber solltet ihr eure Rechte in Anspruch nehmen.

Ich halte eine Mietminderung von 30 - 50 % für angemessen, je nach Schwere der Beeinträchtigung.

Schimmel durch Baumängel, Vermieter sagt mehr heizen...

Hallo,

zum Sachverhalt

Meine Tochter hat in ihrem Zimmer zwei Fenster, unter einem ist ein Fenster unter dem anderen nicht. An dem heizungslosem Fenster kriecht von der unteren Zimmerecke bis hoch zur Zimmerdecke der Schimmel. Vermieter wurde benachrichtigt, Begutachtung erfolgt.

Fazit: Durch Sanierung befindet sich noch Feuchtigkeit in der Außenwand, eine Heizung soll montiert werden und die entsprechende Wand behandelt werden. Das war vor 3 Wochen. Erneuter Anruf bei Vermieter ergab, sie kümmern sich darum in den nächsten 2 Wochen, jedoch sollen wir um der Schimmelbildung entgegenzutreten, mehr heizen. ABER: WER SOLL DAS DENN BEZAHLEN??? wir haben nun schon die Heizung den ganzen Tag an, und höher möchte ich sie auch nicht stellen. Meine Tochter kann auch net mehr in dem Zimmer schlafen, die liegt nun schon zum zweiten Mal flach, was ich nur auf den Schimmel zurückführen kann, da sie sonst nie krank ist. Ab wann kann ich die Miete mindern, meine Tochter muss ja nun zu meinem Sohn ins Zimmer umziehen, welches auch auf Dauer kein Zustand ist.... Was kann ich tun????

...zur Frage

Mieter hat Schimmel im Schlafzimmer. Direkt an der Ecke. Ca. 15 x 15 cm Streifen.

Er nutzt ein Spezial-Spray womit er den Schimmel entfernt. Sollte der Vermieter die Kosten für den Spezial Spray übernehmen? Die Ursache vom Schimmel ist geklärt. Ursache wird erst in zwei oder drei Monaten beseitigt. Also ist das Thema für diesen Winter gegessen. Im nächsten Winter sollte das Problem nicht mehr auftreten, da im Sommer bauliche Veränderungen an der Fassade vorgenommen werden.

...zur Frage

An die Bauherren, wieviel zahlt man dzt. für m²/Asphalt?

Kann mir jemand pi mal Daumen den Preis hierfür nennen?

...zur Frage

Schimmel in der Whg. durch nicht heizenden Mieter darunter???

Hallo,

wir haben eine nicht ganz einfache Situation:

Wir haben uns eine Wohnung in einem 1908 gebauten Haus gekauft. Bausubstanz soweit gut, alles gut in Schuss.

Die Wohnung unter uns ist noch vermietet, gehört noch dem Verkäufer unserer Wohnung. Die Mieter (zwei ca. Mitte 40'er) heizen wie es aussieht, nicht. Insbesondere die Scheiben des Zimmers unter unserem Schlafzimmer (die haben noch Doppelfenster) sind jetzt im Winter beschlagen bis vereist!!!

Jetzt habe ich mit Erschrecken festgestellt, dass wir in einer Ecke in unserem Schlafzimmer (eben das darüber liegende Zimmer) Schimmel haben. Noch nicht viel, wir wohnen ja erst seit ca. 2 Monaten drin!

Was nun? Vermieter anrufen? Hausverwaltung anrufen? Unteren Mieter fragen, ob er nicht heizen möchte ;)))? Aber im Ernst: was kann man tun?

Letztlich ist das ja jetzt auch zum Teil unsere Bausubstanz, um die wir uns kümmern müssen.

Dankeschon mal!

...zur Frage

Muß man helfende Verwandte versichern, wenn sie Freundschaftsdienst machen-Malerarbeiten

Wenn ein Verwandter unentgeltlich auf der Baustelle hilft (Malerarbeiten) muß man ihn dann extra versichern als Bauherr?

...zur Frage

Mietminderung möglich bei Schimmel? Wieviel?

Mein Mieter hat Schimmelbefall im Schlafzimmer. Oben an der Decke und am Sockel. Er lüftet angeblich 3 x am Tag. Die Außenwände sind sehr kalt. Der Heizkörper im Verhältnis zum Zimmer klein. Bislang aber ausreichend. Nun möchte er versuchen durch eine spezielle Farbe dem Schimmel zu begegnen. Die Farbe zahle ich ihm natürlich. Zudem hat er in der Küche in der näher der Abzugshaube Schimmel. Die Küche hat kein Fenster, jedoch eine Abzugshaube nach drausen. Auch hier möchte er dem Schimmel mit spezieller Farbe begegnen. Für diesen Winter ist das Thema erledigt. Jedoch wie schaut es für den nächsten Winter aus, wenn das Problem nicht beseitigt ist. Hat er das Recht auf Mietminderung? Wieviel? Die Wohnung ist im EG und hat 62qm Grundfläche. Die Miete beträgt 450,- Euro/Monat kalt.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?