Mietkautionskredit vs. Mietbürgschaft

5 Antworten

Unter http://www.mietkautionsbuergschaft.de/finanzierung.html wird das Thema ganz ansprechend aufbereitet. Ich finde es immer noch recht komplex, aber für dich mag es hilfreich sein. :)

3

Lieber Boom, leider keine objektive Vergleichstabelle, die Du Feeny empfiehlst. Eher eine Seite mit Schönmalerei für Kautionsversicherungen. Hier mal eine Tabelle, welche genau das Gegenteil beweist: http://www.mietersparstrumpf24.de/mietkaution-kredit-oder-buergschaft/ Übrigens die einzige die ich im Netz gefunden habe, welche eine genaue und ausführliche Berechnung ausweist. Habe mir die Mühe gemacht und die Zahlen persönlich nachgerechnet. Ein Kredit ist tatsächlich günstiger als eine Bürgschaft. Tut mir leid, aber vielleicht solltest Du beim nächsten Mal selber rechnen und Dich nicht einfach auf die Zahlen anderer verlassen. Lieben Gruss - ist nicht böse gemeint ;-)

0

Natürlich müssen die Gebühren über die gesamte Zeit in der die Bürgschaft besteht auch gezahlt werden.

Dafür muss man eben das Geld nicht hinterlegen.

Es läuft aus, wenn die Bürgschaft zurück gegeben wird, also wenn man aus der Wohnung auszieht, oder meint man will lieber das Geld hinterlegen und so die Bürgschaft frei wird.

Einen speziellen "Mietkautionskredit" gibt es sich. Das sind normale Ratenkredite mit entsprechenden Konditionen die auch von der Bonität des Kreditnehmers abhängig sind.

Eine Mietkautionsbürgschaft muß man so lange bezahlen wie der Vermieter die Bürgschaftsverpflichtung in Anspruch nehmen kann, ggf. also über Jahrzehnte. So gesehen wäre es wahrscheinlich in der Tat billiger, die Mietkaution in bar zu zahlen ggf. unter Inanspruchnahme eines Kredits und diesen dann so schnell wie möglich zu tilgen.

Dass man mit Kautionsbürgschaft nicht des Vermieters Liebling ist und daher oftmals aus der Interessentenliste gestrichen wird, sei nur am Rande erwähnt.

Wie hoch sollte die Mietkaution sein? Sind 2 Monatsmieten üblich?

Mietkautionshöhe?

...zur Frage

Probleme mit Vermieter/Kündigung der Wohnung

Hi, hier mal die Details zu meinem Problem, wo ich dringend Hilfe benötige :(

bevor ich zum Mieterschutzbund oder zu einem Anwalt gehe, hoffe ich das mir hier vlt schon weitergeholfen wird. Ich wohne seit einiger Zeit mit meinem Kumpel in einer WG und von Anfang an hatten wir nur Probleme mit unserem Vermieter. Beim Einzug hatten wir mit dem Vermieter abgemacht das wir einen Monat mietfrei wohnen können und das Geld für den Monat als 2. Kaution bezahlen. Das war überhaupt nicht zulässig, sagte uns später die Hausverwaltung, der das Haus gehört. So hatten wir seit dem ersten Monat Mietschulden bei der Hausverwaltung. Wir wissen bis heute nicht wo unsere 2. Kaution bzw. die erste Miete abgeblieben ist, wahrscheinlich in der Kautionskasse des vermieters oder er hat es unterschlagen. Der Vermieter änderte dann auch handschriftlich den Mietvertrag, dass wir erst Juni 2012 ausziehen dürfen, was wir nicht anerkannten und er dann einen neuen Mietvertrag aussetzte, das wir normal 3 Monate vorher kündigen können. Dann unterschrieben wir und er änderte das Jahr dann wieder auf 2012, was wir erst nicht mitbekamen. Auf jeden Fall haben wir 2 MIETVERTRÄGE, einen mit 2011 und einen 2012. Die Hausverwaltung schickte uns insgesamt 3 Mahnungen und anschließend die fristlose Kündigung. Keine der 3 Mahnungen haben wir je gesehen, da diese direkt an den Vermieter geschickt wurden und er Sie uns vorenthielt. Erst die fristlose Kündigung war in unserem Briefkasten und wir sollten bereits in 2-3 Wochen ausziehen. Wir riefen unseren Vermieter daraufhin an und er sagte uns er kümmert sich um alles. Als sich nichts tat und wir ihn nochmals anriefen, sagte uns die Sekretärin das er im Urlaub sei und erst dann wiederkam als wir hätten ausziehen müssen. Wir haben uns mit der Hausverwaltung geeinigt, das Sie uns nicht rauswerfen und wir in Ruhe eine neue Wohnung suchen sollten und Sie den Sachverhalt klären (wir hatten ihnen eine lange Mail mit allen Details was vorgefallen war geschrieben). Letzte Woche kam dann eine Mahnung und ein Betrag das wir über 500€ bezahlen sollen (also die 1. fehlende Miete + Mahngebühren). Sie wollten uns auch letzte Woche telefonisch anrufen, aber bisher hat sich auch da nichts getan, es kam nur dieser Brief.

Das Problem ist dadurch das es immernoch nicht geklärt ist mit den Mietschulden, bekomme ich von der Hausverwaltung keine Vormietbescheinigung, die ich ja brauche um in eine neue Wohnung ziehen zu können! Wir sind derzeit in der Wohnung gefangen und ich habe bereits eine neue Wohnung, die ich aber nicht ewig reservieren lassen kann.

Darüber hinaus ist der Vermieter fast nie zu erreichen, zu 95% erreicht man nur die Sekretärin die von nichts eine Ahnung hat und immer sagt sie meldet es und er ruft uns zurück...das hat er bisher vielleicht 1-2 mal gemacht und das war noch am Anfang.

Ich bitte um schnelle Hilfe, dies ist usnere erste Wohnung und wir haben glech tief in die Scheiße gegriffen und Ahnung haben wir von alledem auch nicht.

Danke

...zur Frage

Kann mein ehemaliger Vermieter 100€ von der Kaution einbehalten als Arbeitslohn für die Reinigung

von Fenstern, Steckdosen, Lichtschaltern und Fußleisten, obwohl im Mietvertrag nichts von Renovierung bei Auszug gestanden hat? Hinzu kommt, dass er mir bei Wohnungsübergabe gesagt, hat, dass er mir dennoch die Kaution überweist, auch wenn er die Leisten und Steckdosen/Lichtschalter erst wieder sauber machnen muss.

...zur Frage

Muss Mieter ebenfalls Zugriff auf Mietkaution haben?

Der Vermieter muss die Kaution für den Mieter anlegen. Dafür gibt es ja anscheinend sogar spezielle Konten. wie ist das, muss sowohl der Vermieter als auch der Mieter Zugriff auf diese Kaution haben oder ist es nicht notwendig dass der Mieter Zugriff auf das Geld hat bis er es am Ende der Mietdauer wieder erhält?

...zur Frage

Darf sich die Höhe der Kaution auch an der Bruttomiete orientieren?

Darf sich die Höhe der Kaution auch an der Bruttomiete orientieren? Denn was ist denn, wenn die gemietete Wohnung für den Mieter nur zu einem "Bruttopreis", also warm vermietet wird?

...zur Frage

Hat jemand schon erfahrungen gemacht mit der Deutschen Kautionskasse? o.ist sie unseriös?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?